Renault Espace Fahrbericht

Die vierte Etappe

Mehr Platz, mehr Komfort und mehr Leistung liften die vierte Generation des Renault Espace auf ein höheres Niveau – auch preislich gesehen. Erster Fahrbericht.

Mit geschliffenen Kanten und viel Glas wirkt das Design des neuen Renault Espace (Preise zwischen 25.500 und 45.500 Euro) prägnant, ohne zu verschrecken, stabil, ohne massig zu erscheinen. Weder optisch noch aus Fahrersicht wird als störend empfunden, dass er in allen Dimensionen maßvoll zugelegt hat, um den Innenraum noch sicherer, variabler und luftiger zu machen.

So verbessern zehn Zentimeter mehr Radstand und breitere Fondtüren Einstieg und Beinfreiheit in der dritten Reihe, während das Ladevolumen (291 bis 2.860 Liter) nur wenig wuchs. Mehr Reserven bietet der 20 Zentimeter längere Grand Espace (456 bis 3.050 Liter), vor allem bei Montage von sieben Sitzen. Die beiden hintersten kosten jeweils Aufpreis, entsprechen aber mit integrierten Gurten den mittleren und lassen sich auf den serienmäßigen Schienen im Boden vielfältig variieren.

Mit ihrem stattlichen Gewicht (21 kg) erleichtern sie aber weder den Ein- und Ausbau noch das gesamte Auto, das gegenüber dem Vormodell gut 100 kg schwerer ist.

Wie beim Vorgänger sind die wenigen kleinen Instrumente mittig, aber weit vorn platziert. Zudem hat Renault das Lenkrad steiler gestellt sowie die Vordersitze abgesenkt und vergrößert, wodurch sich umgehend ein limousinenhafteres Fahrgefühl einstellt. Dazu passen die unkomplizierte Bedienung und die ansehnlichen Materialien.

Nach dem Start per Knopfdruck sind solche Kleinigkeiten schnell vergessen. Schon der 2,2-Liter-Diesel mit Common Rail, 150 PS und Sechsganggetriebe entpuppt sich als kultivierter, durchzugsstarker Motor, der die 1,85-Tonnen-Fuhre (leer) erstaunlich flott und sparsam (Normverbrauch 7,7 Liter/100 km) auf Trab hält. Vom Frühjahr an wird der Vierzylinder auch mit Partikelfilter (Euro 4) geliefert.

Noch mehr Power und Antriebskomfort stellt natürlich der Dreiliter-V6-dCi (35.800 Euro) mit 350 Nm Drehmoment und serienmäßiger Automatik zur Verfügung. Aber zum Heizen animiert er ebenso wenig wie das ganze Auto. Obwohl trotz der gefühlsarmen Lenkung auch Handling und Fahrsicherheit stark verbessert wurden, imponieren besonders das niedrige Geräuschniveau und der angenehme Federungskomfort.

Und was ebenfalls für den neuen Renault Espace spricht: lange Wartungsintervalle und die niedrige Kaskoeinstufung.

Technische Daten
Renault Espace 2.2 dCi Authentique Renault Espace 3.0 dCi V6 24V Expression
Grundpreis 29.150 € 36.700 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4661 x 1894 x 1728 mm 4661 x 2104 x 1728 mm
KofferraumvolumenVDA 291 bis 2860 l 291 bis 2860 l
Hubraum / Motor 2188 cm³ / 4-Zylinder 2958 cm³ / 6-Zylinder
Leistung 110 kW / 150 PS bei 4000 U/min 130 kW / 177 PS bei 4400 U/min
Höchstgeschwindigkeit 188 km/h 205 km/h
Verbrauch 7,8 l/100 km 9,6 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Neues Heft
Top Aktuell VW I.D. Sperrfrist 16.12.2018 00:00 Uhr MEZ Fahrbericht VW I.D. (2020) Wir fuhren den elektrischen "Golf 9"
Beliebte Artikel Paris Renaults Traum vom Raum Nio ES8 Fahrbericht 2018 Fahrbericht Nio ES8 (2018) E-SUV für Familie und Langstrecke
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019
Allrad Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker
Promobil Weihnachtskalender 2018 Tür 17 Mitmachen und gewinnen Spiegelreflexkamera Nikon D5600 Wohnmobilfreundliche Region Stuttgart Grünes Licht für mehr Stellplätze Wohnmobil-Region Stuttgart
CARAVANING Weihnachtskalender 2018 Tür 17 Mitmachen und gewinnen Spiegelreflexkamera Nikon D5600 Test Sterckeman Wohnwagen Sterckeman Easy 390 CP im Test Was taugt der Günstig-Caravan?