Renault Scénic 1.9 dCi Dynamique

Sportlich im Auftritt, aber sparsam im Umgang mit dem Sprit gibt sich der 102 PS starke Renault Scénic mit Diesel-Motor.

Der Bestseller von einst fällt am Markt zurück. Nur noch 13.124 Scénic verkaufte Renault im ersten Quartal 2001 in Deutschland, fast 6000 weniger als Rivale Opel vom Zafira. Ob die Diesel den Trend umkehren können? Wir testeten den stärkeren der beiden, den 1.9 dCi mit 102 PS.

Sparsamer Motor

Der zweiventilige Langhuber mit dem Leichtmetallblock setzt keine neuen Maßstäbe. Er erwies sich aber als guter Alltagsmotor. Der Durchzug wirkt stämmig, der Kraftaufbau ist harmonisch und die Übersetzung gelungen; die Spitze beträgt 177 km/h. Die Schwäche des dCi ist das Laufgeräusch – trotz Common-Rail-Einspritzung klingt er brummig und ist akustisch stets präsent. Der Verbrauch betrug nur 4,7 Liter/100 km bei langsamer und 6,3 Liter bei zügiger Fahrt, das ergibt mit dem 60-Liter-Tank große Reichweiten.

Teuer im Unterhalt

Im Unterhalt kommt der 102-PS-Diesel nicht ganz billig. Er ist in Vollkasko-Typklasse 21 eingestuft – der 107-PS-Benziner aus dem eigenen Haus rangiert in Klasse 16 viel günstiger. Und mit 37.826 Mark Grundpreis ist der Scénic dCi fast so teuer wie der entsprechende Zafira. Der Testwagen kam gar auf 43.400 Mark in der nobel-sportiven Version Dynamique; sie umfasst Klimaautomatik, vier elektrische Fensterheber, Stoff-Ledersitze, 16-Zoll-Alu-Räder und Radiosatellit. Einzeln bestellt, kämen die Extras auf 8.175 Mark – eine Ersparnis von 2.601 Mark.

Umfangreiche Sicherheitsausstattung

Die großen Stärken des Kompaktvans liegen in der Sicherheit: ESP, Bremsassistent, Reifendruckkontrolle, sechs Airbags – die vorderen zweistufig – und Sicherheitskopfstützen vorn sind Serie. Den Bremsweg konnten wir wegen Nässe am Messtag nicht ermitteln. Als Schwächen notieren wir die teils unpraktische Bedienung (auch für das optionale Navigationssystem), die kleinen Sitze, die unpräzise geführte Schaltung und die allzu einseitig auf Komfort getrimmte Fahrwerkscharakteristik. 1996 erschienen, kommt der Scénic allmählich in die Jahre.


mot-Messwerte

Beschleunigung
0 bis 100 km/h 13,0 s
Durchzug
60 bis 100 km/h (IV. Gang) 11,3 s
80 bis 120 km/h (V. Gang) 18,4 s
Innengeräusche
50 / 100 km/h (IV. Gang) 61 / 69 dB (A)
100/ 130 km/h (V. Gang) 67 / 73 dB (A)
Gewichte
Testwagen 1360 kg
tatsächliche Zuladung 480 kg
Bremsweg
kalt / warm nicht gemessen
Verbrauch
mot-Mittel (Diesel) 6,3 L / 100 km
mot-Zyklus (Diesel) 4,7 L / 100 km

Grundpreis 37.826 Mark


Technische Daten
Renault Scénic 1.9 dCi Dynamique
Grundpreis 22.450 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4169 x 1719 x 1675 mm
KofferraumvolumenVDA 410 bis 1800 l
Hubraum / Motor 1870 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 75 kW / 102 PS bei 4000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 177 km/h
Verbrauch 5,9 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Neues Heft
Top Aktuell Honda CR-V Honda CR-V im Fahrbericht 1,6-Tonnen-SUV braucht nur 6,3 Liter
Beliebte Artikel Ford Focus Turnier 2018, Exterieur Ford Focus Turnier (2018) Erste Fahrt im Kompakt-Kombi Cupra Ateca (2018) Cupra Ateca (2018) Erste Fahrt mit dem Power-SUV
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 450 SEL 6.9 W116 (1979) Wiesenthal Mercedes-Sammlung Wiesenthal Auktion vom Feinsten Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu
Promobil Richtiges Reinigen von Freizeitfahrzeugen Reinigungstipps für den Innenraum So bleibt das Wohnmobil sauber Frankia M-Line I 7400 Plus (2018) Stadt Frankia M-Line I 7400 Plus Test 5-Tonner mit 2-Zimmer-Grundriss
CARAVANING Wohnmobile an Tankstelle Sprit sparen mit dem Gespann Tipps für eine sorgenfreie Reise Campingplatz Oakdown Campingplatz-Tipps Südengland Traumhafte Urlaubsorte