Renault Scenic Energy dCi 130, Start und Stop Dynamique
Renault Scenic Energy dCi 130, Start und Stop Dynamique
Renault Scenic Energy dCi 130, Start und Stop Dynamique
Renault Scenic Energy dCi 130, Start und Stop Dynamique
Renault Scenic Energy dCi 130, Start und Stop Dynamique, Motor
Renault Scénic dCi 110 FAP EDC 6 Bilder

Renault Scenic Energy dCi 130 im Fahrbericht

Van mit neuem Spardiesel

Ein nagelneuer Dieselmotor von Renault feiert im Scénic Premiere: Er ist klein und sparsam. Erste Fahreindrücke des 130 PS starken Vierzylinders.

Downsizing heißt das Gebot der Stunde – jedenfalls für die Motorenentwickler. Bei Renault haben sie das umgesetzt und einen 1,6-Liter-Turbodiesel gebaut, der längerfristig den dCi mit 1,9 Liter ablösen soll. Beide leisten 130 PS. Der Kleine trägt den Zusatznamen Energy, ist drehmomentstärker (320 statt 300 Nm) und mit 4,4 Liter/100 km Normverbrauch im Renault Scénic rund einen Liter sparsamer. Bravo.

Start-Stopp beim Renault Scénic serienmäßig

Er erreicht dieses gute Ergebnis unter anderem durch geringere Reibungsverluste, effizientere Abgasrückführung, bessere Zylinderfüllung durch variable Drallsteuerung, intelligentes Wärmemanagement und höheren Ladedruck. Zudem ist er als erster Renault-Motor mit einem gut arbeitenden Start-Stopp-System ausgerüstet. Mit leisem, vibrationsarmem Lauf, guter Drehfreude sowie kraftvollem Schub macht der Motor im Renault Scénic richtig Laune. Allerdings genehmigt er sich eine leichte Anfahrschwäche und laut Bordcomputer mehr Kraftstoff als erwartet – da ist noch Luft für Downsizing.

Van Fahrberichte Renault Scenic dCi 110 FAP EDC, Frontansicht Van mit Doppelkupplungsgetriebe Renault Scénic dCi 110 FAP EDC Fahrbericht

Das Doppelkupplungsgetriebe von Renault vereint Komfort und Sparsamkeit.

Renault Scénic
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Renault Scénic
Mehr zum Thema Van
Ford C-Max, Exterieur
Gebrauchtwagen
Erlkönig Renault Kangoo
Neuheiten
Opel O-Team Zafira Life
Neuheiten