Renault Twingo 1.6 16V 130 Gordini R.S., Frontansicht Rossen Gargolov
Renault Twingo 1.6 16V 130 Gordini R.S., Motor
Renault Twingo 1.6 16V 130 Gordini R.S., Seitenansicht
Renault Twingo 1.6 16V 130 Gordini R.S., Heckansicht
Renault Twingo 1.6 16V 130 Gordini R.S., Heckansicht 9 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Renault Twingo Gordini Fahrbericht: Kleiner Streifenwagen

Renault Twingo 1.6 16V Gordini im Fahrbericht Renaults kleinster Streifenwagen

Inhalt von

Mit dem Renault Twingo Gordini R.S. schicken die Franzosen ein ganz heißes Eisen bei den Kleinwagen an den Start. Er ist blau, hat Rallyestreifen. Und sonst?

Erinnern Sie sich an den Clio Williams von 1993? Hatte mit dem Formel 1-Rennstall genau gar nichts zu tun. Dieser Tradition folgt der Twingo R.S. in der Dynastie der von Amédée Gordini hochfrisierten Renaults. Gordini steht nur für die einzig verbliebene, üppig herausgeputzte Ausstattungsversion des R.S.

Renault Twingo Gordini ist fix, aber nicht schnell

Der mag nun mit Klimaautomatik und Lederpolstern vorfahren, das ändert aber nichts an seinem Charakter. Sein frei saugender 1.600er ruckelt kalt im Leerlauf, tourt warm bis 3.500/min energisch, darüber vehement bis 7.000. Kurz bevor er in den Begrenzer orgelt, blitzt im Drehzahlmesser eine Schaltanzeige auf. Dann den nächsten der etwas hakeligen, kurz gestuften fünf Gänge rein, und wieder gen 7.000.

Der recht grundsätzliche Verzicht auf Fahrkomfort hinsichtlich Federung und Geräusch sorgt gleichzeitig für dynamisches Handling und viertelstarke Klangkulisse. Der Renault Twingo Gordini fetzt fix über Landstraßen, ist sicher und selbst bei großem Einsatz nie dramatisch schnell.

Damit ist der Renault Twingo R.S. ein großes Vergnügen, aber kein kleiner Sportwagen – statt dessen ein sportlicher Kleinwagen. Wer es ernsthaft eilig hat und schnell entscheidet, bekommt vor der Ablösung noch den nackigen, 201 PS starken, brillanten Clio R.S. Cup für 3.000 Euro mehr.

Fazit

So flitzig der R.S. auch fährt: wenn schon teurer Twingo, dann den flotten, sehr sparsamen dCi 85. Oder eben den Clio R.S.

Technische Daten

Renault Twingo 1.6 16V 130 Gordini R.S.
Grundpreis 16.990 €
Außenmaße 3607 x 1688 x 1460 mm
Kofferraumvolumen 230 bis 959 l
Hubraum / Motor 1598 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 98 kW / 133 PS bei 6750 U/min
Höchstgeschwindigkeit 201 km/h
Verbrauch 6,7 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Zur Startseite
Kleinwagen Tests VW Up 1.0, Kia Picanto 1.2, Renault Twingo 1.2, Fiat Panda 0.9 Twinair, Front Fiat Panda, Kia Picanto, Renault Twingo, VW Up im Test Wird sympathischer Zauberwürfel entzaubert?

Der VW Up belebt die Klasse der quirligen Minis und beendet jeden Test als...

Renault Twingo
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Renault Twingo