S geht jetzt endlich richtig gut

Jaguar legt beim S-Type nach: Umfangreiche Modellpflegemaßnahmen sollen dem Jaguar S-Type auf die Sprünge helfen. Das erweiterte Programm gipfelt im neuen S-Type R mit Kompressor-V8 und 395 PS.

Bei Jaguar hat man sich die Kritik am Fahrwerk, den Motoren, dem Automatikgetriebe und dem Qualitätseindruck des S-Type zu Herzen genommen. Und nicht zuletzt forderte der Chef der Premier Automotiv Group (PAG), Wolfgang Reitzle, mehr Jaguar-Ambiente im Innenraum.

Nun meldet man Vollzug: eine neue Vorderachse, eine verbesserte Hinterachse, eine steifere Karosserie bei weniger Gewicht, verfeinerte V6-Motoren, auf 4,2 Liter vergrößerter V8-Motor, neue Sitze, dazu mehr Sicherheit dank zweistufiger Frontairbags, Ultraschall-Belegungserkennung für den Beifahrersitz und Kopfairbags vorn und hinten, ein hochwertigeres Armaturenbrett mit mehr Holz im traditionellen Stil des Hauses – die Liste der Neuerungen ist lang. Besonders stolz ist man aber auf den hochaktuellen Sechsgangautomaten des deutschen Zulieferers ZF (Serie bei den V8-Modellen), den es bisher nur im neuen BMW Siebener gibt.

Neu im Programm ist ein 2.5 V6 mit 200 PS. Und aus dem 4.0 V8 wurde ein 4.2 V8 mit 298 PS (zuvor 276 PS). Die Krönung aber trägt den Zusatzbuchstaben R. 395 PS, erzeugt von einer mechanisch aufgeladenen Variante des 4,2-Liter-V8, befördern das Topmodell in 5,6 Sekunden auf Tempo 100 (Werksangabe).

Bei so viel Dampf versteht es sich, dass das Fahrwerk nicht ungeschoren davonkommt. Das R-Modell verfügt über eine straffere Abstimmung inklusive einer Weiterentwicklung des adaptiven Dämpfersystems CATS, eine verstärkte Bremsanlage von Brembo und über 18-Zoll-Räder unterschiedlicher Breite – vorn acht Zoll, hinten 9,5 Zoll. Wie bei allen S-Type-Versionen gehört ESP zur Serienausstattung.

Die erste Begegnung mit der gedopten Katze reicht aus, um Befürchtungen, dieser Jaguar könnte aus der Art schlagen, zu zerstreuen. Unaufdringlich und gelassen bietet der S-Type R perfekten Beschleunigungskomfort, wobei er von der weich schaltenden Sechsgangautomatik nach Kräften unterstützt wird. Von Hektik keine Spur, nur das aufdringliche Pfeifen des Kompressors beeinträchtigt das Wohlgefühl.

Zum zivilisierten Wesen passen die Qualitäten des Fahrwerks – sportliche Härte ist nur bei langsamer Fahrt ein Thema. Ansonsten überwiegt wohldosierte Straffheit, die den Fahrer über die Fahrbahnbeschaffenheit informiert, ohne ihn mit harten Stößen zu belästigen.

Ausgewogenheit auch im Handling: Zweifellos gibt es behändere Sportlimousinen als den Jaguar, aber mit der präzisen Lenkung und der ausgeprägten Stabilität lässt sich die Leistung auch auf kurvenreichen Strecken in gehobene Fahrfreude ummünzen.

66.300 Euro kostet das Vergnügen, was angesichts der umfangreichen Serienausstattung seine Ordnung hat. Andererseits kann man auch mit weniger zufrieden sein, wie sich bei der Gegenprobe mit dem erstarkten S-Type 4.2 V8 für 51.080 Euro (Executive-Ausführung) herausstellt. Schließlich mangelt es auch der Saugversion des V8-Motors keineswegs an Leistung. Obendrein reagiert sie spontaner aufs Gas als die Kompressor-Variante, klingt angenehmer, und das weicher gefederte Auto erfreut durch jenes samtpfötige Abrollen, das Jaguar-Freunde schätzen. Fazit: S muss nicht unbedingt R sein.

Technische Daten
Jaguar S-Type R
Grundpreis 70.950 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4877 x 1818 x 1447 mm
KofferraumvolumenVDA 400 bis 810 l
Hubraum / Motor 4196 cm³ / 8-Zylinder
Leistung 291 kW / 395 PS bei 6100 U/min
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
Verbrauch 12,6 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Neues Heft
Top Aktuell BMW 3er G20, 330i BMW 3er G20 (2018) im Fahrbericht Mit neuer alter Fahrdynamik
Beliebte Artikel Jaguar Neuer S-Type, neue Preise Skoda Scala Skoda Scala (2019) Polo in Golf-Größe schon ausprobiert
Anzeige
Sportwagen Toyota Supra - Sportcoupé - Fahrbericht Toyota GR Supra (2019) Premiere in Detroit Lexus RC F Track Edition Lexus RC F Track Edition (2019) Mit 500 PS auf die Piste
Allrad Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker
Promobil Spacecamper Limited (2019) auf VW T6 Spacecamper Limited (2019) Campervan-Allrounder auf VW T6 Mitmachen und gewinnen Hochstuhl von Flippo Kids
CARAVANING Mitmachen und gewinnen Hochstuhl von Flippo Kids LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Hubbetten-Caravan für Familien