S ist die Krönung des Audi A4

Mehr Zylinder, mehr Hubraum, mehr Leistung, mehr Drehmoment: Der neue Audi S4 toppt das Vorgängermodell auf der ganzen Linie. Das Ergebnis ist ziemlich beeindruckend – und ziemlich teuer.

S wie Sportwagen

Das tragende, das schlagende und das schiebende Element des neuen S4 ist ein 4,2-Liter-V8 mit Fünfventil-Technik, der extrem kurz baut (464 Millimeter). Der Neue hat also zwei Zylinder mehr als das Vorgängermodell, 1.492 Kubikzentimeter Hubraum und 79 PS (58 kW) mehr Leistung. Ein spürbarer Fortschritt? Nicht unbedingt. Das maximale Drehmoment (410 Nm bei 3.500/min.) wuchs nämlich gerade mal um zehn Nm, die zudem deutlich später anliegen als beim 2,7 Liter großen Biturbo-V6 (400 Nm bei 1.850/min.) im Vorgänger-S4. Natürlich: Leistung und Durchzugskraft sind auch im neuen S4 kein Thema, ganz im Gegenteil – die meisten klassischen Sportwagen brauchen den Kampfanzug, wenn der S4 im Mittelklasse-Businessanzug im Rückspiegel auftaucht. Audi gibt für den Datenklassiker Null auf 100 km/h 5,6 Sekunden an, und der theoretisch möglichen Höchstgeschwindigkeit werden bei 250 km/h die üblichen elektronischen Fesseln angelegt.

S wie Spaß, S wie speziell

So gerüstet bietet der S4 mit seiner direkten Lenkung, dem serienmäßigen Allradtantrieb und der Bremsanlage mit Dual-Rate-Verstärker (Übersetzung abhängig von der Verzögerung) Fahrspaß der speziellen Extraklasse. Rein äußerlich ist der V8-Wolf im A4-Pelz – abgesehen von einigen wenigen marginalen S4-Hinweisen für den Auto-Kenner – nämlich ein schlichter Vertreter seiner Herkunftsbaureihe geblieben: kompakt in Form, schön anzuschauen, mit vorbildlicher Ästhetik.

Wermutstropfen im S4-Sport-Spaß-Menü: Die Federung kommentiert wellige Straßen knochentrocken, Fahrkomfort fühlt sich anders an.

S wie sehr teuer

Bleibt, so ist es nun mal, das Autokäufer-Leben, der Blick in die Preisliste. Audi verlangt für die S4-Limousine 52.400 Euro, der Kombi Avant ist mit 54.000 Euro kalkuliert. Ist das viel oder wenig? Diese Prognose sei schon an dieser Stelle gestattet: Der Markt wird die Frage im Sinne der Audi-Marketingstrategen beantworten. 50.000 S4 (über die gesamte Modell-Laufzeit) sind geplant, 10.000 Stück sollen in deutschen Garagen ihr Zuhause finden.

Technische Daten
Audi S4
Grundpreis 52.800 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4575 x 1781 x 1415 mm
KofferraumvolumenVDA 445 bis 720 l
Hubraum / Motor 4163 cm³ / 8-Zylinder
Leistung 253 kW / 344 PS bei 7000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
Verbrauch 13,4 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Teaser BMW 3er Neuer BMW 3er G20 (2018) Erstes Teaserbild durchgesickert
Beliebte Artikel Mercedes C 30 CDI AMG Fahrbericht Heizöl-Silberpfeil VW Golf R32 4Motion Fahrbericht Jetzt auch als Sportwagen
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Falken Porsche 911 GT3 R 2019 - VLN 7 - 20. September 2018 VLN Vorschau, 7. Lauf 2018 Falken mit neuem Porsche Impressionen - VLN 2018 - Langstreckenmeisterschaft - Nürburgring-Nordschleife VLN 2018 im Live-Stream Das siebte Rennen hier live!
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer Volkswagen Käfer 1200 Cabriolet (1961) VW Käfer Auktion Schwedens größtes Käfer-Museum macht zu Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus
Promobil Elektromobilität 10 Elektrofahrzeuge für Camper E-Bike, E-Scooter, Segway & Co. Dethleffs Pulse I 7051 im Test Modernes Mobil mit netten Details
CARAVANING Fendt Diamant 560 im Test Fendt Diamant 560 im Test Dezent aufgewertet Range Rover Velar Zugwagen-Test Range Rover Velar Starker SUV mit kleinen Mankos