Skoda Citigo 1.0 MPI im Fahrbericht

Clevere Details statt Showeffekte

Skoda Citigo Foto: Hersteller 27 Bilder

Mit dem günstigen Citigo bringt Skoda im Frühsommer 2012 einen Ableger des VW Up auf den Markt. Wir sammelten schon erste Fahreindrücke mit dem dem Kleinen.

Böhmische Knödel sind nicht Haute Cuisine, aber sie schmecken trotzdem gut. So geht es einem mit dem Skoda Citigo. Er ist halt nicht so ein hipper Typ wie sein VW-Bruder Up, braucht kein Ausrufezeichen hinter seinem Namen und erst recht kein Kühlergesicht mit Dauergrinsen.

Auch im Innenraum geht es im Skoda Citigo 1.0 MPI so sachlich zu wie in deutschen Amtsstuben. Wo der Up mit Klavierlack und voll-verglaster Heckscheibe Effekthascherei betreibt, gibt der Skoda frei heraus zu: Ich bin ein günstiger Kleinwagen.

Skoda Citigo mit praktischen Extras und mobilem Navi

Die Tschechen haben das Geld lieber in pfiffige, nützliche Details investiert: Nur für Skoda-Kunden gibt es zum Beispiel praktische Netztaschen an den Vordersitzen zum Verstauen von Handy und anderem Kleinkram, einen Haken für die Handtasche, der in den Griff des Handschuhfaches integriert ist, sowie Netze im Kofferraum des Skoda Citigo, die das Herumschleudern der Einkäufe verhindern.

Ansonsten ist die Verwandtschaft des Skoda Citigo zum Konzernbruder von VW unverkennbar. Mit an Bord ist auch das 355 Euro teure abnehmbare Navi, das VW gemeinsam mit Navigon extra für die neue Kleinwagen-Familie entwickelt hat. Es lotst uns an diesem Tag zuverlässig durch die Provinz rund um die tschechische Hauptstadt Prag.

Zunächst steht die stärkere Version des neuen Einliter-Dreizylinders mit 75 PS für die Ausfahrt bereit. Das kleine Motörchen lässt sich willig bis gut 6.000/min drehen, wobei der Skoda Citigo 1.0 MPI den Gasbefehl nur im oberen Drehzahlbereich mit dem dreizylindertypischen Brummen quittiert. Im Vergleich zu Konkurrenten wie Toyota Aygo und Co. bleibt das Geräuschniveau aber angenehm niedrig. Daran können auch die tschechischen Landstraßen mit ihren Kratern nichts ändern. Der Flickenteppich aus notdürftig geflickten Schlaglöchern wird vom komfortablen Fahrwerk des Skoda Citigo wirkungsvoll glattgebügelt. In Kombination mit der butterweichen Fünfgangschaltung und der präzisen, elektromechanischen Lenkung macht die Landpartie richtig Spaß.

Skoda Citigo mit bis zu 951 Liter Gepäckvolumen

Das ändert sich auch nicht mit der 15 PS schwächeren Version, der es lediglich auf der Autobahn merklich an Durchzug fehlt. Wer vorzugsweise in der Stadt unterwegs ist, kann sich die voraussichtlich rund 600 Euro Mehrpreis getrost sparen. Obwohl die Autobahn nicht das bevorzugte Metier des Skoda Citigo 1.0 MPI ist, bietet er genug Platz für den Wochenendtrip. Das Kofferraumvolumen von 251 bis 951 Liter markiert in dieser Klasse einen Bestwert.

Auch die Fondpassagiere sitzen im Skoda Citigo 1.0 MPI nicht allzu beengt. Lediglich der etwas mühsame Einstieg spricht für den ebenfalls noch 2012 folgenden Viertürer. Offiziell hat Skoda noch keine Preise bekanntgegeben, aber für die Basisversion werden wohl rund 9.000 Euro fällig wobei der elektronische Schleuderschutz ESP serienmäßig an Bord sein soll. Das schmeckt.

Technische Daten
Skoda Citigo 1.0 Active
Grundpreis 10.230 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 3563 x 1641 x 1478 mm
KofferraumvolumenVDA 251 bis 951 l
Hubraum / Motor 999 cm³ / 3-Zylinder
Leistung 55 kW / 75 PS bei 6200 U/min
Höchstgeschwindigkeit 171 km/h
Verbrauch 4,7 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Neues Heft
Top Aktuell VW I.D. Sperrfrist 16.12.2018 00:00 Uhr MEZ Fahrbericht VW ID Neo (2020) Wir fuhren den elektrischen "Golf 9"
Beliebte Artikel Fiat 500 0.9 Twinair Lounge, Ford Ka Titanium, Peugeot 107 70 Urban Move, VW Up 1.0 White Up, Ka, 500 und 107 im Test Große Unterschiede im Mikro-Kosmos Skoda Citigo Kleinstwagen Skoda Citigo Tschechische VW Up-Interpretation
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019
Allrad Mercedes X-Klasse 6x6 Designstudie Carlex Mercedes X-Klasse 6x6 Böser Blick mit drei Achsen Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker
Promobil Weihnachtskalender 2018 Tür 18 Mitmachen und gewinnen Spielepaket von SmartGames und GeoSmart Jochen Hörnle - Freifahrtschein Ausnahme in Großstädten Übergangsfrist für Diesel-Fahrverbot
CARAVANING Weihnachtskalender 2018 Tür 18 Mitmachen und gewinnen Spielepaket von SmartGames und GeoSmart Panorama Blick hinter die Kulissen So funktioniert ein Campingplatz