Skoda Octavia Scout & Nissan Qashqai

Hochstapler

Foto: Uli Jooß 30 Bilder

Höher ist besser. Auch Skoda Octavia Scout und Nissan Qashqai schweben abgehoben über den Asphalt und bewerben sich mit  ihrem Allradantrieb um Aufnahme in den Club der Sport Utility Vehicles. Mit Erfolg?

Das Offroad-Fieber grassiert – und es ist hochgradig ansteckend. Erste Anzeichen? Rasche Vermehrung der Allradvarianten innerhalb einer Baureihe. Beispiel Skoda. Nach dem Octavia Combi 4x4 schieben die Tschechen vom gleichen Mittelklasse- Modell noch eine um weitere 13 Millimeter höher gelegte, mit robusten Kunststoffteilen und angedeutetem Unterfahrschutz aufgepeppte Scout- Version ab 26.590 Euro nach.

Allrad im Nissan aufpreispflichtig

Weitere Symptome: optisches Blendwerk. Autos, die nach Offroader aussehen, aber keine sind. Der Qashqai – von Nissan als ernsthafte Alternative in der Golf-Klasse ersonnen – macht äußerlich zwar kräftig auf SUV, ist in der Basisversion aber nur als Mogelpackung mit Frontantrieb erhältlich. Erst mit der teureren 4x4-Variante für 27.690 Euro in der gehobenen Tekna- Ausführung qualifiziert er sich für diesen Vergleich, zu dem beide mit einem Zweiliter-Benziner von 150 PS (Skoda) beziehungsweise 141 PS (Nissan) antreten.

An der Zapfsäule outen sich beide Kontrahenten als Genießer. Während der Skoda im Schnitt 10,8 Liter Super Plus durch seine Einspritzdüsen spült, saugt der Qashqai-Motor pro 100 Kilometer 10,5 Liter Super in sich auf. Beim Fahrwerk ist ordentliches Schluckvermögen hingegen ausdrücklich erwünscht, wobei Nissan und Skoda mit ihrer komfortbetont ausgelegten Feder- und Dämpferabstimmung auf Augenhöhe liegen. Dass der Octavia in diesem Kapitel dennoch die Oberhand behält, hat konzeptionelle Gründe. Er baut nicht nur deutlich niedriger (73 Millimeter), sondern ist auch mit dem längeren Radstand gesegnet.

Ungünstige Winkelmaße im Octavia

Im Gelände kann wieder der Qashqai Boden gutmachen. Über einen Drehknopf auf der Mittelkonsole schaltet man die Hinterachse zu oder überlässt ihm in der Automatik-Stellung die Kraftverteilung selbst. Zwar ist der Octavia mit seiner Haldex-Lamellenkupplung nur unwesentlich schlechter bestückt, doch steht er sich mit großzügigeren Abmessungen – er ist insgesamt 26 Zentimeter länger – und ungünstigeren Winkelmaßen im Wege. Kaum Unterschiede gibt es hinsichtlich Ausstattung und Verarbeitung. Skoda beweist vielleicht einen Tick mehr Liebe zum Detail. Wirklich schwach ist der Nissan allerdings nicht.

Technische Daten
Nissan Qashqai 2.0 ALL-MODE 4x4 CVT Tekna Skoda Octavia Scout 2.0 FSI 4x4
Grundpreis 30.090 € 27.490 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4330 x 1780 x 1615 mm 4581 x 1784 x 1533 mm
KofferraumvolumenVDA 410 bis 1513 l 580 bis 1620 l
Hubraum / Motor 1997 cm³ / 4-Zylinder 1984 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 104 kW / 141 PS bei 6000 U/min 110 kW / 150 PS bei 6000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 181 km/h 200 km/h
0-100 km/h 11,2 s
Verbrauch 8,0 l/100 km 8,7 l/100 km
Testverbrauch 10,8 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Neues Heft
Top Aktuell e.Go Life 60, Exterieur e.Go Life 60 Elektrokleinstwagen Bereit den Stadtverkehr zu rocken?
Beliebte Artikel Nissan Qashqai Mix und Fertig BMW 3er G20, 330i BMW 3er G20 (2018) im Fahrbericht Wie hart ist er mit und ohne Sportfahrwerk?
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019
Allrad Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker
Promobil Hymer B-MC I 580 Hymer B-Klasse MC I 580 Test Neues Konzept, neue Epoche? Weihnachtskalender 2018 Tür 15 Mitmachen und gewinnen Nighthawk von ROLLPLAY
CARAVANING Deichselschloss Diebstahlschutz für Caravans Deichselschlösser und Co Weihnachtskalender 2018 Tür 15 Mitmachen und gewinnen Nighthawk von ROLLPLAY