SL 600

Hammerhart und schmeichelzart

500 PS, 800 Nm Drehmoment: Der Mercedes-Biturbo-V12 treibt den Edel-Roadster SL in 4,7 Sekunden auf Tempo 100. Kostenpunkt der Selbsterfahrung pro Sekunde: 27.272,34 Euro.

Ein sanfter Druck auf das Gaspedal und der 1950 Kilogramm schwere Zweisitzer schiebt mit Macht an: Je nach Bedarf ergeht sich der SL 600 in einer intensiven Drehmoment-Entladung oder brennt mit geradezu infernalischer Beschleunigungskraft in Richtung Horizont.

Für den Sprint von null auf 100 km/h soll der SL 600 lediglich 4,7 Sekunden benötigen. Einmal in Fahrt schwingt der V12-SL in nur 4,9 Sekunden nahezu beiläufig von 60 auf 120 km/h.

Gerade dieser imposante Durchzug gehört zu den eindrucksvollsten Vorstellungen der neuen SL-Motorvariante. Eine weitere Stärke ist aber souveränes und flüsterleise murmelndes Dahinrollen – und das nach Werksangabe im Schnitt mit 14,4 Liter Superbenzin.

Kaum wahrnehmbare Motorvibrationen, ein gepflegtes Ansauggeräusch mit rauchigem Unterton, ausgezeichneter Abroll- und Federungskomfort, die sanft schaltende Fünfgangautomatik – der SL 600 ist ein wahrer Gentleman.

Erst bei forcierter Gangart schmettern unter der langen Motorhaube zwölf apokalyptische Posaunenbläser, die E-Motor-ähnliche Laufkultur des V12 weicht einem feinen, komprimierten Rotieren, und das ABC-Fahrwerk öffnet weit die physikalische Trickkiste: untersteuernd, neutral oder doch eher dezent übersteuernd. Das objektive Resultat: ein enorm hoch angesiedelter Grenzbereich, narrensicheres Fahrverhalten und – gemessen an Gewicht und Größe des SL – ein immer noch recht flinkes Handling.

Zur Unterhaltung gibt es den manuellen Modus der Automatik: An Wipptasten hinter dem Lenkrad können die fünf Gangstufen per Fingerdruck angewählt werden. Nicht dass der manuelle Eingriff nötig wäre. In den meisten Fahrsituationen kommt der überirdisch gehende Zwölfzylinder selbst mit dem drehzahlberuhigenden Komfortmodus klar, der Sportmodus bringt da durch häufigere Schaltvorgänge eher Unruhe in den Fahrfluss als den V12 bei sportlicher Fahrweise zu unterstützen.

Und ansonsten? Vollausstattung. Im Preis von 128.180 Euro sind allerlei Komfort-Features wie das Comand-Multimedia- und Navigations-System, eine sensorgesteuerte Klimaautomatik, edle Holzapplikationen und Lederausstattung, Bi-Xenon-Scheinwerfer und Einpark-Radar ebenso enthalten wie das aktive ABC-Fahrwerk und die ebenso brutal wie definiert zupackende SBC-Bremse. Ein hammerhartes und gleichzeitig schmeichelzartes Traum-Auto also, dieser Mercedes SL 600.

Technische Daten

Mercedes SL 600
Grundpreis 133.168 €
Außenmaße 4531 x 1827 x 1290 mm
Kofferraumvolumen 317 l
Hubraum / Motor 5513 cm³ / 12-Zylinder
Leistung 368 kW / 500 PS bei 5000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
Verbrauch 14,5 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Zur Startseite
Mercedes SL
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Mercedes SL