Speedster Turbo

Opel macht Druck

Mit dem 200 PS starken Speedster Turbo greift Opel nach den Sportwagen-Sternen. Der Zweiliter beschleunigt den nur gut 900 Kilo schweren Speedster in weniger als fünf Sekunden auf Tempo 100.

Ein leichter Druck auf den silbernen Knopf mitten im spartanisch eingerichteten Cockpit, der Vierzylinder hinter dem Rücken des Fahrers erwacht zum Leben – und klingt völlig harmlos. Die Schaltung quittiert das Einlegen des ersten Ganges mit metallischem Klacken. Doch sobald die Kupplung den Kraftschluss mit den Hinterrädern freigibt und der rechte Fuß das Gaspedal zügig Richtung Anschlag senkt, wischt der Turbo-Speedster jeden Zweifel mit Nachdruck und kaum gedämpftem Knurren beiseite: Das 200 PS starke Zweiliter-Turbotriebwerk beschleunigt den Speedster in 4,9 Sekunden von null auf 100 km/h.

Die 17-Zoll-Hinterreifen im Format 225/45 (Vorderachse: 175/55er Reifen) katapultieren den nur 930 Kilo schweren Speedster vehement nach vorn. Rundum innenbelüftete – optional auch gelochte – Scheibenbremsen verzögern ABS-unterstützt auf das passende Eingangstempo der nächsten Kurve, während ein leises Zischen die kräftige Tonart des Vierzylinders untermalt. Präzise wie ein Kart folgt die 1,12 Meter flache Flunder dem Lenkradeinschlag und lässt den Fahrer über den nur in Längsrichtung einstellbaren Schalensitz die enorme Querbeschleunigung spüren. Trotz fehlender Servounterstützung hält sich der Kraftaufwand für die Lenkung in Grenzen. Dazu haben die Ingenieure den Nachlauf an der Vorderachse reduziert. Das Fahrwerk erhielt zudem eine straffere Abstimmung, die immer noch ein brauchbares Maß an Restkomfort bereithält. Der Zweisitzer bleibt bis in den hoch angesiedelten Grenzbereich gut berechenbar.

Als kompromissloser Sportler ist der Speedster konsequent auf Fahrdynamik getrimmt. Hier trägt auch – dank der neu entwickelten Auspuffanlage – der kernige Sound des Turbomotors beim Hochbeschleunigen und Gaswegnehmen zum Turbo-Speedster-Fahrspaß bei. Zudem ermöglicht das bullige Drehmoment stets kräftigen Vortrieb.

Damit der Motor thermisch keine Probleme bekommt, besitzt der Speedster Turbo vorn einen vergrößerten Lufteinlass und hinter den Türen seitlich ausgestellte Öffnungen, die dem Ladeluftkühler Kühlluft zuführen. Weitere optische Merkmale der Turboversion sind dezente Spoiler und spezielle Alu-Räder.

36.500 Euro kostet das puristische Fahrvergnügen. In der kurzen Aufpreisliste findet sich neuerdings als einziges Komfort-Zugeständnis eine Zentralverriegelung mit Fernbedienung. Ansonsten verzichtet der Speedster auf alles, was dem niedrigen Leistungsgewicht von 4,7 Kilo pro PS abträglich wäre.

Fazit

Als reinrassiger, kompromissloser Mittelmotorsportwagen bietet der Speedster ein außergewöhnliches Maß an Fahrdynamik. Durch den feinen Turbomotor hat er noch einmal spürbar an Faszination hinzugewonnen. Wer in ihm einen Roadster für alle Tage sucht, muss jedoch ein hohes Maß an Kompromissbereitschaft mitbringen.

Technische Daten
Opel Speedster Turbo
Grundpreis 36.865 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 3786 x 1708 x 1117 mm
KofferraumvolumenVDA 206 l
Hubraum / Motor 1998 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 147 kW / 200 PS bei 5500 U/min
Höchstgeschwindigkeit 243 km/h
Verbrauch 8,5 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Teaser BMW 3er Neuer BMW 3er G20 (2018) Erstes Teaserbild durchgesickert
Beliebte Artikel Audi e-tron Neuer Audi e-tron quattro Der Elektro-SUV von Audi Kia ProCeed GT Kia ProCeed GT und Ceed GT im Fahrbericht Shooting Brake optisch und fahrerisch knackig
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Aston Martin Project 003 Aston Martin Project 003 Mittelmotor-Supersportler für 2021 Porsche 911 RSR (2019) - Prototyp - Le Mans - WEC - Sportwagen-WM Porsche 911 RSR mit Turbo? Renner mit geheimnisvollem Auspuff
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus Girls & Legendary US-Cars 2033 Girls & Legendary US-Cars 2019 Pin-Up-Girls und Muscle Cars
Promobil Hymer B-Klasse Modern Comfort (2019) Hymer B-Klasse Modern Comfort 1. Test des Sprinter als Basisfahrzeug Knaus Van TI auf MAN TGE (2019) Alle neuen Teilintegrierten 2019 Neue und optimierte Modelle
CARAVANING Ratgeber - Fit für die Winterpause: Richtig einwintern Ratgeber Caravan einwintern 13 Profi-Tipps fürs Winterlager Eriba Exciting Family 560 (2019) Eriba Neuheiten 2019 Exciting-Family-Sondermodelle