Ssangyong Kyron

Cruise aus Korea

Foto: Hans-Dieter Seufert 12 Bilder

Ssangyongs neuer Geländewagen heißt Kyron und taugt fürs Grobe. Noch mehr Freude macht er auf der geruhsamen Langstrecke. Test.

Der Musso-Nachfolger Kyron kleidet sich in ein wallendes Karosseriekleid. Anlasten kann man der Form, dass die Heckscheibe schmal und die D-Säulen breit sind. Das schränkt trotz der leicht kutschbockartigen Sitzposition die Übersichtlichkeit nach hinten stark ein.

Grund zu klagen gibt es innen keinen: eher gemütliche als sportliche Sitze vorne, hinten eine leicht neigbare und geteilt umklappbare Bank, auf der drei Menschen anständig sitzen können. Dahinter noch ein Kofferraum, in den Gepäckstücke bis zur Größe eines Kühlschranks hineinpassen. Die Frontbesatzung umgibt ein sauber verarbeitetes und sowohl optisch wie auch ergonomisch angenehmes Cockpit.

Dagegen ist der Vierzylinder-Turbodiesel kein echter Brenner. 141 PS und 310 Newtonmeter leitet der Kyron über eine Fünfstufen-Automatik auf die Räder.

In der Stadt stört vor allem die ausgeprägte Anfahrschwäche. Am wohlsten fühlt er sich bei Autobahn-Richtgeschwindigkeit. Zum insgesamt sehr hohen Komfort passt die gute Laufkultur des Motors. Bei gleichmäßiger Geschwindigkeit hört man ihn kaum – ziemliche Windgeräusche dagegen schon.

Auch Landpartien über verschlungene Sträßchen liegen dem Wagen nicht besonders. Da wogt die weich gedämpfte Karosserie mit starker Seitenneigung durch Kurven, der plötzlich einsetzende Turbowumms stört den Fahrfluss, und die ansonsten souveräne Automatik liegt häufig einen Gang daneben.

Wer es darauf anlegt, den Grenzbereich zu erfahren, dem kündigt er sich durch heftiges Reifenquietschen gut hörbar an. Das ESP hat aber alles sicher im Griff. Die Lenkung, verhalten präzise und dabei absolut unnervös, verhärtet bei schnellen Richtungswechseln allerdings stark. Die Bremsen weisen zwar kaum Fading auf, sind aber etwas zu schwach dimensioniert.

Deutlich besser steht es um die Offroad-Talente des Kyron: Durch den zuschaltbaren Allradantrieb, das Untersetzungsgetriebe und die Bergabfahrhilfe ist er für echten Geländeeinsatz gerüstet.

Technische Daten
SsangYong Kyron 200 XDi 4x4
Grundpreis 30.110 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4660 x 1880 x 1740 mm
KofferraumvolumenVDA 625 bis 2322 l
Hubraum / Motor 1998 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 104 kW / 141 PS bei 4000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 166 km/h
Verbrauch 8,4 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Neues Heft
Top Aktuell Ford Focus Turnier 2018, Exterieur Ford Focus Turnier (2018) Erste Fahrt im Kompakt-Kombi
Beliebte Artikel Cupra Ateca (2018) Cupra Ateca (2018) Erste Fahrt mit dem Power-SUV VW Touareg (2018) Offroad-Test Experience Marokko VW Touareg im Fahrbericht Was kann der Luxus-SUV im Gelände?
Anzeige
Sportwagen Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang 190 E, 3.2 AMG-C32, C43 AMG, Exterieur 190E 3.2, C 32, C 43 AMG AMG-Sechszylinder aus 3 Epochen
Allrad Jeep Gladiator Concept 2005 Jeep Wrangler Pickup Neuer Pickup-Jeep für 2019 Seat Ateca Schnee Winter SUV Die 30 billigsten 4x4-SUV Winter-SUV bis 30.000 Euro
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden
Promobil Carado T 448 Dauertester Carado T 448 im Dauer-Test So war das Jahr mit Carlos Schlafsäcke Test Mantelschlafsäcke im Test Wohlig warm in der kühlen Zeit
CARAVANING Wohnmobile an Tankstelle Sprit sparen mit dem Gespann Tipps für eine sorgenfreie Reise Campingplatz Oakdown Campingplatz-Tipps Südengland Traumhafte Urlaubsorte