Supersportwagen hoch drei

Traumtänzer

Foto: Hans-Dieter Seufert 36 Bilder

Träume kosten nichts. Aber mal angenommen, man hätte mehrere 100.000 Euro in der Tasche. Was nehmen? Maserati MC 12 statt Mercedes SLR oder Porsche Carrera GT lautet die Frage. Entscheidungshilfe tut Not.

Neulich beim Chef: „Fahret hinab ins sonnige Italien, fasset den Maserati MC 12 aus, erkundet, welchem Supersportwagen die Krone gebührt.“ – Normalerweise klingelt an Stellen wie dieser der Wecker. Diesmal aber nicht. Diesmal schellen allenfalls die Alarmglocken der Schlussredaktion.

Kompletten Artikel kaufen
Impressionen Mercedes SLR, Maserati MC 12, Porsche Carrera GT
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 4 Seiten)
1,99 €
Jetzt kaufen

Von wegen Traum: Es ruft die Pflicht. Stunden später an den Ufern des Gardasees: Maserati liefert den MC 12 an, komplett mit Aufpasser. Schließlich kostet das Juwel (eines von 50) so viel wie ein mittlerer Palazzo, 696 000 Euro.

Dann trudeln die Konkurrenten ein. Welche? Leicht zu beantworten, denn die Auswahl ist bescheiden. Momentan bleiben nur Mercedes SLR und Porsche Carrera GT – harte Nüsse, auch wenn sie vergleichsweise zu Aldi-Preisen gehandelt werden: 435 000 und 452 690 Euro. Zusammen knapp 1,6 Millionen Euro, die hier stehen – die Rente wäre also sicher. Auch sonst kann das Trio mit großen Zahlen aufwarten: 1870 PS zum Beispiel.

Der Maserati hat 632, der Mercedes 626, der Porsche 612 PS. Erheblichere Unterschiede bei der Zahl der Zylinder: Acht genügen dem SLR, in dessen 5,4 Liter Hubraum sich bis zu 780 Nm Drehmoment zusammenbrauen.

Das ist deutlich mehr als bei der Konkurrenz und für diese schon deshalb peinlich, weil dazu ein nicht mehr taufrisches Großserientriebwerk genügt – allerdings Viagra-gestärkt. Nur blauestes Blut dagegen bei Porsche und Maserati.

Den Carrera GT befeuert ein Abfallprodukt der Rennabteilung, erstklassiges Rezyklat im 5,7-Liter-Gebinde mit zehn Zylindern. Beim MC 12 (Maserati Corse 12 cilindri) genügt der Hinweis, dass es sich um die Sechsliter-Preziose aus dem Ferrari Enzo handelt: molto furioso. Wie überhaupt Enzos Geist im MC 12 überall zugegen ist. Maserati steht drauf, aber Ferrari ist drin.

Der feine Unterschied: Auf der Klaviatur zwischen Sportwagen und Rennauto spielt der MC 12 eine Oktave höher. Seine Bühne ist der GT-Rennsport, entsprechend voluminöser der Klangkörper.

Übersicht: Supersportwagen hoch drei
Technische Daten
Maserati MC12 Coupé Porsche Carrera GT 5.7 V10 Mercedes SLR McLaren
Grundpreis 452.690 € 452.200 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4613 x 1921 x 1166 mm 4656 x 1908 x 1261 mm
KofferraumvolumenVDA 76 l 272 l
Hubraum / Motor 5733 cm³ / 10-Zylinder 5439 cm³ / 8-Zylinder
Leistung 450 kW / 612 PS bei 8000 U/min 460 kW / 626 PS bei 6500 U/min
Höchstgeschwindigkeit 330 km/h 334 km/h
Verbrauch 17,8 l/100 km 14,5 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Neues Heft
Top Aktuell BMW X7 BMW X7 für 2019 Siebensitzer-SUV mit allem
Beliebte Artikel Audi E-Tron 2032 Fahrbericht Audi e-tron quattro So spaßig fährt der Elektro-SUV e.Go Life Fahrbericht 2018 Vorserie e.Go Life verzögert sich Elektro-Kleinwagen kommt erst 2019
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Lamborghini Murciélago SuperVeloce Lamborghini Murcielago-Kopie Iraner klonen Supersportwagen Porsche 911 Cabrio O.CT Tuning Porsche 911 (991.2) Tuning Wenn der Turbo nicht mehr reicht
Allrad Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup Rolls-Royce Cullinan (2018) Rolls-Royce Cullinan Fahrbericht So fährt das Luxus-SUV
Oldtimer & Youngtimer Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Versteigerung am 20.10.2018 10/2018, Lanzante Porsche 930 mit Formel-1-Motor Porsche 930 mit Formel-1-Motor Alter 911 Turbo mit McLaren-Herz
Promobil Neues Campingzubehör 2018 Fahrzeugtechnik, Möbel, Pflege Wingamm City Twins (2019) Wingamm City Twin (2019) Monocoque-TI mit Einzelbetten
CARAVANING Knott Prototyp Stabilisierung Stabilisierung für den Kugelkopf Gegen Knarren der Schlingerdämpfer Tiny House aVoid Tiny House aVoid Ein Italiener tourt durch Europa