Toyota Avensis

Charakter und Eleganz

Der neue Toyota Avensis ist geräumig, komfortabel und extrem leise. Er startet in drei Karosserievarianten – als Limousine, Schrägheck- und Kombi-Version. Die Preise beginnen bei 20.400 Euro.

Ob der neue Toyota Avensis die gleiche Reife mitbringt wie sein Vorgänger, muss die Zukunft erst beweisen. Seine Optik sorgt aber endlich für Aufmerksamkeit. Er hat zwar kein revolutionär neues Gesicht, aber er zeigt Charakter und Eleganz. Besonders der Kombi könnte durchaus auch die viel beschworenen Lifestylisten überzeugen.

Kompletten Artikel kaufen
Fahrbericht Toyota Avensis
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 1 Seiten)
1,49 €
Jetzt kaufen

Dass der neue Avensis breiter und höher geworden ist, wird beim Einsteigen offenkundig. Die Sitze sind bequem, bieten Halt, und vorne wie hinten eröffnet sich für die Passagiere viel Platz. Der Kofferraum der Limousine gehört mit 520 Litern sogar zu den größten seiner Klasse.

Im Innenraum macht sich ein Gefühl von unaufdringlicher Gediegenheit breit. Und bei dem subjektiv hohen Qualitätseindruck sowie der sehr guten Funktionalität nimmt man dem Avensis auch die Aluminium- und Holzblenden aus Plastik nicht krumm. In Sachen Sicherheit legt Toyota noch eines drauf: Zu den acht Front- und Seitenairbags gesellt sich noch ein Knie-Luftsack, der sich unterhalb des Lenkrads entfaltet.

Wie komfortabel und angenehm der neue Avensis geworden ist, zeigt besonders der Diesel. Dynamisch und ohne Turboloch beschleunigt der auf 116 PS erstarkte Zweiliter-Common-Rail-Diesel und verleugnet dabei akustisch auf erstaunliche Art und Weise seine Selbstzünder-Rasse. Bis zu mittleren Autobahngeschwindigkeiten ist der Avensis damit ausreichend motorisiert.

Sehr geringe Abroll- und Windgeräusche sowie seine geschmeidige Federung machen den Avensis zum echten Reisewagen. Dabei verhindert das zum Teil vom Celica Sportcoupé übernommene Fahrwerk, dass er zur reinen Komfortschaukel wird. Das agile Handling lässt Raum für schnellere Spaß-Trips.

Ergänzt wird der Diesel von drei Benzinmotoren. Die beiden kleineren sind zum Start Ende März erhältlich. Der 2,4-Liter gibt sein Debüt im Herbst. Zum gleichen Zeitpunkt gibt es dann für den Diesel optional ein D-CAT genanntes Partikel- und Stickstoffoxid-Filtersystem, das komplett ohne Additive und Wartung auskommen soll.

Das Avensis-Vergnügen beginnt schon ab 20.400 Euro, und man muss kein Prophet sein, um ihm Erfolg vorauszusagen.

Neues Heft
Top Aktuell Honda CR-V Honda CR-V im Fahrbericht 1,6-Tonnen-SUV braucht nur 6,3 Liter
Beliebte Artikel Ford Focus Turnier 2018, Exterieur Ford Focus Turnier (2018) Erste Fahrt im Kompakt-Kombi Cupra Ateca (2018) Cupra Ateca (2018) Erste Fahrt mit dem Power-SUV
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu
Promobil Berner Oberland Idyll inmitten der Viertausender Bern und das Berner Oberland Promobil Newsletter Jetzt kostenlos abonnieren
CARAVANING Bleder Insel Caravan-Tour Slowenien Schöne Städte und Landschaften Caravanpark Sexten Ist Camping schon zu teuer? Steigende Preise und Platzmangel