Toyota Prius

Der neue Toyota Prius soll mit einem raffiniert ausgeklügelten Hybridantrieb, der einen Verbrennungsmotor und einen Elektroantrieb zusammenspannt, besonders sparsam fahren.

Beim neuen Toyota Prius dreht sich alles um die Umweltfreundlichkeit. Günstige Abgaswerte und niedriger Verbrauch sollen zeigen, was heute technisch machbar ist. Das Ziel der hier verwirklichten Antriebstechnik ist klar: Der 72 PS starke 1,5-Liter-Benzinmotor soll möglichst immer im Bereich seines besten Wirkungsgrads betrieben werden – oder sich ganz heraushalten: Dann fährt der Prius mit Batterie und Elektromotor. Wie funktioniert diese so genannte Hybridtechnik in der Praxis? Bestechend unkompliziert: den Wählhebel auf D stellen, Gas geben, fertig. Wann und wie kräftig der laufruhige Benziner mitarbeitet, das entscheidet allein die Steuerelektronik. Und weil das Anlassen des Benzinmotors in der Regel unmerklich während der Fahrt geschieht, keine störenden Schaltpausen und keine lästige Verzögerung beim Anfahren zu bekritteln sind, fährt sich der Prius ein ganzes Stück angenehmer als beispielsweise der VW Lupo 3LTDI im DreiLiter-Sparmodus. Möglich wird dies mit einem raffinierten Verteilergetriebe. Es schickt die vom Benzinmotor produzierte Leistung nur zum Teil zum Generator, der die Batterie lädt. Der Rest gelangt über den Achsantrieb mit fester Untersetzung direkt zu den Antriebsrädern. Herauszufinden, wie dieser Kniff funktioniert, das ist schon eine Denksportaufgabe der anspruchsvolleren Art. Denn das Verzahnungsverhältnis des Planetengetriebes gibt stets fixe Kräfteverhältnisse vor. Aber es erlaubt zugleich für jede Fahrgeschwindigkeit einen ganzen Strauß möglicher Kombinationen der Drehzahlen von Benzinmotor und Generator. Weil die vom Generator produzierte elektrische Energie nur zum Teil zum Laden der Traktionsbatterie verwendet wird und der Rest dem fest mit dem Radantrieb verbundenen Elektromotor verabreicht wird, ergibt sich für die Steuerelektronik eine Reihe sehr attraktiver Eingriffsmöglichkeiten.

Übersicht:
Technische Daten
Toyota Prius
Grundpreis 22.701 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4315 x 1695 x 1475 mm
KofferraumvolumenVDA 392 l
Hubraum / Motor 1497 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 53 kW / 72 PS bei 4500 U/min
Höchstgeschwindigkeit 160 km/h
Verbrauch 5,1 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Neues Heft
Top Aktuell Honda CR-V Honda CR-V im Fahrbericht 1,6-Tonnen-SUV braucht nur 6,3 Liter
Beliebte Artikel Ford Focus Turnier 2018, Exterieur Ford Focus Turnier (2018) Erste Fahrt im Kompakt-Kombi Cupra Ateca (2018) Cupra Ateca (2018) Erste Fahrt mit dem Power-SUV
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 450 SEL 6.9 W116 (1979) Wiesenthal Mercedes-Sammlung Wiesenthal 450 SEL 6.9 aus Erstbesitz Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu
Promobil Heckzelte Heckzelte für Campingbusse Stülpen oder hängen? Richtiges Reinigen von Freizeitfahrzeugen Reinigungstipps für den Innenraum So bleibt das Wohnmobil sauber
CARAVANING Wohnmobile an Tankstelle Sprit sparen mit dem Gespann Tipps für eine sorgenfreie Reise Campingplatz Oakdown Campingplatz-Tipps Südengland Traumhafte Urlaubsorte