Toyota RAV4 2.0 Special

Großstadt-Cowboy

Der fünftürige RAV4 ist mehr Asphalt-Treter als Gelände-Profi.

RAV4 – der Name klingt bedrohlich nach dem Formblatt einer städtischen Behörde. Die Fahrer des Offroaders von Toyota sollen sich aber nicht als biedere Beamte, sondern als moderne Großstadt-Cowboys fühlen. Das Lifestyle-Gefährt setzt sich dann auch eher zwischen Bistro und Baggersee in Szene als im hinterhältig matschigen Gelände. Für den harten Offroad-Einsatz fehlen auch der Fünftürerversion Getriebereduktion und Differentialsperren an den Achsen.

Der RAV4 taugt nur für leichtes Gelände

Dank permanentem Allradantrieb mit Visco-Kupplung bringt die von uns gefahrene 47.450 Mark teure Zweiliterversion aber zumindest das Rüstzeug für leichtes Gelände mit. Hinzu kommt, dass der neue RAV4 ein talentiertes Straßenauto ist. Für seine Gattung bewegt er sich in Kurven wieselflink und mit geringer Seitenneigung. Die Bremsen greifen kraftvoll zu. Er federt limousinenverdächtig, die Lenkung ist schön leichtgängig und die Karosserie übersichtlich. Da sind sogar Haarnadelkurven ganz einfach zu bewältigen.

Der Fünftürer bietet hinten viel Platz

Auch sonst überzeugt der gegenüber der dreitürigen Version um 39 Zentimeter längere Fünftürer durch seine Alltagstalente. Vorn und hinten steht viel Bein- und Kopffreiheit zur Verfügung. Die Einzelsitze im Fond sind mit wenigen Handgriffen herausnehmbar und lassen sich in Längsrichtung verschieben. Eine niedrige Ladekante erleichtert zudem das Beladen. Allerdings zwingt die Hecktür zum Einräumen von der Straßenseite her.

Der Vierzylinder wirkt schwach

Ein weiteres Manko des Japaners: Der 150-PS-Motor macht zwar kaum Radau, wirkt beim Beschleunigen aber etwas schwach. Temperament entwickelt der Zweiliter-Vierzylinder trotz variabler Ventilsteuerung erst bei hohen Drehzahlen. Viel schalten und hochdrehen, lautet deshalb die Formel, um flott über den Asphalt zu cruisen.

Trotzdem: Spätestens wenn ab Herbst der RAV4 mit dem durchzugsstarken Diesel des Avensis lieferbar ist, könnten manche ihre braven Kisten gegen den fröhlicheren Hochsitz des RAV4 eintauschen.

Technische Daten
Toyota RAV4 2.0 4x4 Special
Grundpreis 24.975 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 3805 x 1735 x 1670 mm
KofferraumvolumenVDA 150 bis 766 l
Hubraum / Motor 1998 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 110 kW / 150 PS bei 6000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 175 km/h
Verbrauch 9,4 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Neues Heft
Top Aktuell BMW X7 BMW X7 für 2019 Siebensitzer-SUV mit allem
Beliebte Artikel Audi E-Tron Paris Auto Show 2018 Audi e-tron quattro Marktstart verzögert sich e.Go Life Fahrbericht 2018 Vorserie e.Go Life verzögert sich Elektro-Kleinwagen kommt erst 2019
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Koenigsegg Ragnarok Teaser Koenigsegg Ragnarok (2019) Supersportwagen-Debüt in Genf Aston Martin Project 003 Aston Martin Project 003 für 2021 Mittelmotor-Sportler namens Valhalla?
Allrad Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup Rolls-Royce Cullinan (2018) Rolls-Royce Cullinan Fahrbericht So fährt das Luxus-SUV
Oldtimer & Youngtimer Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Schwache Herbst-Versteigerung Opel Kapitän, Modell 1956, Frontansicht 80 Jahre Opel Kapitän Der große Opel
Promobil 3 Gebläsegrills im Vergleich Teuer gegen günstig Caravan Salon Campervans RM Free Nature Eco 3 neue Campervans im Check Karmann, Flowcamper und RM
CARAVANING 3 Gebläsegrills im Vergleich Teuer gegen günstig Eriba Living 555 XL im Test Eriba Living 555 Xl im Test Genug Platz für die Familie