Toyota RAV4 D-4D

Diesel-Nachtrag

Im September schieben die Japaner den lang erwarteten, hauseigenen Common-Rail-Dieselmotor mit 116 PS nach.

Die Neuauflage des Toyota-Soft-Roaders RAV4 ist bereits seit einem Jahr auf dem SUV-Markt erfolgreich. Im September schieben die Japaner nun den langerwarteten, hauseigenen Common-Rail-Dieselmotor mit der internen Bezeichnung D-4D nach. Der 2,0 Liter Selbstzünder läuft bereits erfolgreich in mehreren Toyota-Modellen.

Drehmoment: Satte 250 Newtonmeter

Das unter der Haube des RAV4 ein Dieselherz zum Einsatz kommt, erkennen Außenstehende an einer zentralen Lufthutze in der Motorhaube. Das Aggregat entfaltet seine maximale Leistung von 85 kW (116 PS) bei 4.000 U/min. Das maximale Drehmoment beträgt 250 Newtonmeter und steht in einem breit nutzbaren Bereich von 1.800 U/min bis 3.000 U/min zur Verfügung. Den Spurt von Null auf 100 km/h bewältigt der Allradler in 12,1 Sekunden, als Höchstgeschwindigkeit nennt Toyota 170 km/h.

Leisetreter mit ordentlichem Durchzug

Der leer nur rund 1,4 Tonnen schwere Allradler legt, so bestückt, beeindruckende Zwischenspurts hin. Dafür mit verantwortlich ist ein sogenannter VN-Turbolader mit verstellbaren Turbinenschaufeln. Dabei wirkt das Triebwerk über den ganzen Drehzahlbereich nicht aufdringlich, sondern in der Geräuschentwicklung angenehm zurückhaltend. Auch das Fahrwerk ist mit der Leistung nicht überfordert und verhält sich bis in den Grenzbereich hinein neutral.

Rund 2.500 Mark Aufpreis für den Diesel

Bei dem von uns gefahrenen Fünftürer betrug der Durchschnittsverbrauch trotz forscher Fahrweise nur rund sieben Liter. Eine zusätzliche Kühlung im Abgasrückführungssystem verschafft dem Soft-Roader zudem die Einstufung nach Euro 3. Der Aufpreis für den Diesel-RAV4 soll laut Toyota bei rund 2.500 Mark liegen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Teaser BMW 3er Neuer BMW 3er G20 (2018) Erstes Teaserbild durchgesickert
Beliebte Artikel Audi e-tron Neuer Audi e-tron quattro Der Elektro-SUV von Audi Kia ProCeed GT Kia ProCeed GT und Ceed GT im Fahrbericht Shooting Brake optisch und fahrerisch knackig
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen VLN 7 - Nürburgring - 22. September 2018 VLN, 7. Lauf 2018 Black Falcon siegt vor Frikadelli Falken Porsche 911 GT3 R 2019 - VLN 7 - 20. September 2018 VLN Vorschau, 7. Lauf 2018 Falken mit neuem Porsche
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer VW Käfer 1302 LS Cabriolet, Frontansicht Top 10 Ranking H-Kennzeichen Die Oldtimer-Charts 2018 Volkswagen Käfer 1200 Cabriolet (1961) VW Käfer Auktion Schwedens größtes Käfer-Museum macht zu
Promobil Elektromobilität 10 Elektrofahrzeuge für Camper E-Bike, E-Scooter, Segway & Co. Dethleffs Pulse I 7051 im Test Modernes Mobil mit netten Details
CARAVANING Fendt Diamant 560 im Test Fendt Diamant 560 im Test Dezent aufgewertet Range Rover Velar Zugwagen-Test Range Rover Velar Starker SUV mit kleinen Mankos