Toyota RAV4 im Fahrbericht

SUV mit neuem Gesicht

Toyota RAV4 Foto: Toyota 17 Bilder

Toyota spendiert RAV4 eine neue Frontpartie mit einem verchromten Kühlergrill. Ob der  kompakte Geländewagendamit nur äußerlich glänzt, zeigt der erste Fahrbericht der 150 PS starken Diesel-Variante mit Frontantrieb.

Vorbei das schmallippige Grinsen im rundlichen Gesicht des kompakten SUV: Jetzt trägt auch der Toyota RAV4 das an Toyota Avensis und Landcruiser V8 erinnernde Antlitz mit Chromstreifen am vergrößerten, von neuen Scheinwerfern flankierten Kühlergrill. Chrom ziert auch die Nebelscheinwerfer in der aerodynamischer gestalteten Bugschürze unseres Fahrberichtskandidaten.

Porsche 911 Carrera S 991
Fahrbericht Toyota RAV 4 2:36 Min.

Technik bleibt unverändert

Weitere Neuheit: ein feines Leder-Alcantara-Paket für die mittlere Ausstattungslinie Life (1.550 Euro extra). Technisch bleibt der Toyota RAV4 unverändert. Erst 2009 hat er modifizierte Triebwerke – zwei kraftvolle Diesel und einen smarten Benziner – sowie alternativ den Frontantrieb erhalten, der onroad völlig ausreicht. Mit Allradantrieb (1.700 Euro) bietet der Toyota RAV4 im Fahrbericht höhere fahrdynamische Reserven und sehr gute Traktion auch bei widriger Witterung. Zudem glänzt er mit gutem Raumangebot und viel Ausstattung. Das Basismodell startet bei günstigen 23.800 Euro.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Skydancer Apero (2019) Türspion fürs Wohnmobil Durchblick Bravia Campingbus Mercedes (2019) Bravia Swan 699 (2019) Erster Mercedes-Bus der Slowenen
CARAVANING
Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote