Vorstellung

Lamborghini Murciélago

Der Lamborghini Murciélago, benannt nach einem unerschrockenen spanischen Kampfstier, tritt in der Arena der Exoten mit starken Argumenten an: 6,2 Liter Hubraum, zwölf Zylinder, 580 PS.

Namensgeber für den 420.000 Mark teuren Super-Sportwagen ist ein besonders tapferer und daher vom Torero begnadigter Kampfstier, der seinem Besitzer Don Miura im 19. Jahrhundert beachtenswerten Reichtum bescherte. Ein gutes Omen für die Lamborghini-Mutter Audi?

Bewährtes beim Fahrwerk

Jedenfalls basiert das neue Coupé à la Diablo auf einem soliden Gitterrohr-Rahmen aus Stahl, über den sich eine Haut aus lackiertem Kohlefaser-Verbundwerkstoff spannt. Die vorn angeschlagenen, schräg nach oben öffnenden Türen wurden beibehalten, denn auf solch eingeführte Markenzeichen mochte auch Audi nicht verzichten. Und einzeln an doppelten Querlenkern aufgehängte Räder, elektronisch in der Härte verstellbare Stoßdämpfer, Schraubenfedern, ein großzügig dimensioniertes Bremsenkraftwerk von Brembo und eine servounterstützte Zahnstangenlenkung bilden die bewährte technische Peripherie des Fahrwerks.

V12-Motor mit 6,2 Liter Hubraum

Der deutlichste Fortschritt des Neuen verbirgt sich aber zurückhaltend unter der Heckklappe: Der durch einen 2,8 Millimeter längeren Hub auf 6,2 Liter vergrößerte V12 atmet jetzt über vier elektronisch gesteuerte Drosselklappen, die ihn – im Verein mit der angepassten Einspritzung, einem überarbeiteten Brennraum und neuen Katalysatoren zur Schadstoffarmut nach D4-Norm erziehen. Vier Einlässe sollen für den hinter den Sitzen liegenden Zwölfzylinder und die dahinter positionierte Antriebsachse eine hoch wirksame Luftzufuhr garantieren. Die unteren erinnern entfernt an den Diablo; die oberen fahren bei steigenden Temperaturen elektrisch zwei Zusatzklappen aus.

In 3,8 Sekunden von null auf Tempo 100

Und auch in den Fahrleistungen hält es der Murciélago wie ein echter Lamborghini: Er hängt die meisten Verfolger ab. In 3,8 Sekunden sollen aus dem Stand schon 100 km/h anliegen, und erst jenseits von 330 km/h (Werksangabe) beenden die Fahrwiderstände den weiteren Geschwindigkeitszuwachs Und natürlich mangelt es dem Murciélago auch an Zugkraft nicht: Er bringt seine Leistung von 580 PS bei 7500/min über einen bei Lamborghini entwickelten Allradantrieb zu Boden, der per Visco-Kupplung das gewaltige Drehmoment (650 Newtonmeter bei 5400/min) je nach Bedarf an Hinter- und Vorderachse verteilt; noch krönt übrigens eine polierte Kulisse den Mitteltunnel – die projektierte elektronisch-hydraulische Schaltung wird es erst im nächsten Jahr geben.

Technische Daten
Lamborghini Murciélago 6.2 V12
Grundpreis 230.840 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4580 x 2045 x 1135 mm
Hubraum / Motor 6192 cm³ / 12-Zylinder
Leistung 426 kW / 580 PS bei 7500 U/min
Höchstgeschwindigkeit 331 km/h
Verbrauch 21,5 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Neues Heft
Top Aktuell Teaser BMW 3er Neuer BMW 3er G20 (2018) Teaservideo zeigt Details
Beliebte Artikel Audi e-tron Neuer Audi e-tron quattro Der Elektro-SUV von Audi Kia ProCeed GT Kia ProCeed GT und Ceed GT im Fahrbericht Shooting Brake optisch und fahrerisch knackig
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Mercedes-AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer - Oberklasse-Limousine - Fahrbericht AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer Panamera-Rivale im Fahrbericht Erlkönig Chevrolet Corvette C8 Chevrolet Corvette C8 Zora Mittelmotor-Sportler im Vergleich zum C7-Vorgänger
Allrad Volvo V60 Cross Country (2018) Volvo V60 Cross Country (2018) Neuer Schlechtwege-Kombi Rezvani Tank SUV Rezvani Tank SUV Panzer mit 707 PS
Oldtimer & Youngtimer ams Hefte stapel Archiv digital Zwischengas auto motor und sport-Archiv Alte Hefte digital durchsuchen! 50 Jahre Opel GT Hockenheimring 50 Jahre Opel GT Grand Tour mit Röhrl und 75 GT
Promobil Reisemobil Manufaktur Free Nature Eco (2019) Free Nature Eco Bulli-Ausbau mit coolem Design Emmerich Wohnmobil-Tour Niederrhein Radtouren entlang der Grenze
CARAVANING Der Herbst ist ein guter Zeitpunkt, um beim Kauf eines Reisemobils oder Caravans Geld zu sparen: Die Vorjahresmodelle müssen vom Hof. Günstige Caravans im Herbst Die Schnäppchen-Saison beginnt Camping Mas Nou Campingplatz-Tipp Spanien Camping Mas Nou