VW Golf R Volkswagen
VW Golf R
VW Golf R
VW Golf R
VW Golf R
21 Bilder

VW Golf R im Fahrbericht

R32-Nachfolger macht mächtig Dampf

Hier kommt der neue Chef im Golfsrudel. 270 PS stark und allradgetrieben geht der VW Golf R in die Spur. Ob der Turbo-Vierzylinder damit den wuchtigen V6-Vorgänger vergessen macht?

Blue Motion mal anders. Wer beim VW Golf R aufs Gaspedal tritt, will die blauen Zeiger tanzen sehen und nicht die Tankanzeige einfrieren. Die folgenden Zeilen behandeln also nicht schwerpunktmäßig ECE und CO2. Und 5,5 ist nicht der Durchschnittsverbrauch auf 100 Kilometer (mit DSG), sondern die Beschleunigungszeit auf Tempo 100.

VW Golf GTI vs. VW Golf GTD
4:30 Min.

VW Golf R hat dem R32 akustisch wenig entgegenzusetzten

Letzteres kann der VW Golf R mit seinem Zweiliter-Vierzylinder toppen. Der Direkteinspritzer mit Turboaufladung entspricht dem in Audi S3 und TTS eingesetzten, schon länger bewährten Aggregat (EA 113). Im Gegensatz zum regulären GTI, unter dessen Haube der relativ neue EA 888 anbläst und dessen Zahlenkombination in der chinesischen Mythologie als Glückszahl gilt. Ob mit oder ohne Mythologie: Der Zweiliter im VW Golf R entwickelt 270 PS und 350 Newtonmeter Drehmoment, die er plateauartig zwischen 2.500 und 5.000/min freisetzt. Nur um gleich mal die Tränen des Sechszylinder-Fanclubs zu trocknen. Es könnte allerdings beim Versuch bleiben, denn dem R32 mit seinem tief bassigen Blubbern plus metallischem Aufblitzen in höheren Lagen hat der TFSI akustisch wenig entgegenzusetzen.

VW Golf R kommt ohne pseudosportliches Geplänkel

Ansauganlage und Endrohrpärchen entweicht verhältnismäßig profanes Vierzylinder-Brummen, und das bei einem Grundpreis von 36.400 Euro. Soll es gar ein Viertürer mit Doppelkupplungsgetriebe, Metallic-Lack und adaptiver Dämpfung sein, stehen über 40.000 Euro auf der Rechnung. Xenonscheinwerfer, 18-Zoll-Räder, Klimaautomatik und Stereoanlage hat er serienmäßig an Bord. Nicht zu vergessen die hervorragend stützenden, ideal positionierten Sportsitze. Kein Vergleich zu den Sesseln, die den Ur-R32 von 2002 verunzierten. Ähnlich harmonisch wie der Sitzkomfort präsentiert sich auch der Rest des VW Golf R-Interieurs. VW verzichtet auf pseudosportliches Geplänkel, liefert die bekannt eingängige Bedienung, hohen Praxisnutzen sowie hochwertige Verarbeitung.

Ein Hauch von Wörthersee-Geist am VW Golf R-Exterieur

Außen verbreiten böser Scheinwerferblick, Maxi-Grillquartett vorn, Diffusor-Andeutung, Dachspoiler und LED-Rückleuchten einen Hauch Wörthersee-Geist. Und den setzt der Golf R beim Fahren effizient um. In Verbindung mit dem Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe beschleunigt er nach Wunsch sanft oder bissig, untermalt Schaltvorgänge mit Auspuffgrollen. Er verzichtet auf Turbopfeifen und Power-Buckel, schuftet linear von Standgas bis jenseits 6.500/min.

Bekömmlicher Federungskomfort mit Angriffslust im Golf R

Und sein Fahrwerk kann verzeihen. Etwa, wenn der Pilot zu übermütig in den Kurvenscheitel rodelt. Dann korrigiert das ESP feinfühlig, treibt dem VW Golf R mit dosiertem Bremseneingriff sogar das Untersteuern aus. Beim Herausbeschleunigen profitiert der 1,5-Tonner vom Allradantrieb (4Motion), dessen Haldex-Kupplung jetzt schneller zupackt als früher. Die Vorförderpumpe sorgt für spontanen Druckaufbau, benötigt keinen spürbaren Drehzahlunterschied zwischen Vorder- und Hinterachse, um zu reagieren. Damit bleibt der Golf R auch auf Zug neutral, verschont die – relativ gleichmütige – Lenkung vor Antriebseinflüssen. In Verbindung mit der komfortablen Abstimmung des 25 Millimeter tieferlegenden Fahrwerks und der Adaptiv- Dämpfer (Option) verbindet der Top-Golf damit bekömmlichen Federungskomfort mit Angriffslust.

Umfrage

Ist der VW Golf R ein würdiger R32-Nachfolger?
7 Mal abgestimmt
Ja, der V6 ist veraltet
Nein, es geht nichts über Allrad und V6
Nein, ich werden den Sechszylinder vermissen
Ja, VW geht mit der Zeit

Technische Daten

VW Golf R R
Grundpreis 40.060 €
Außenmaße 4212 x 1786 x 1461 mm
Kofferraumvolumen 275 bis 1230 l
Hubraum / Motor 1984 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 199 kW / 270 PS bei 6000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
Verbrauch 8,4 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Zur Startseite
Kompakt Tests VW Golf GTI Test Das Alpha-Tier der Kompaktklasse VW Golf VI GTI im Test
VW Golf
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über VW Golf