VW New Beetle

Vier Jahre nach der Präsentation der Studie Concept 1 beginnt der Serienstart für den New Beetle. Was kann der Käfer, bei dem alles anders ist als im Urtyp von Ferdinand Porsche?

Der Käfer ist wieder da. Dabei war er nie totzukriegen. Noch heute wird das mit 21,5 Millionen erfolgreichste aller Automobile in Mexiko gebaut (etwa 300 Stück pro Tag). Und immer noch krabbelt der einst von Ferdinand Porsche in den dreißiger Jahren erdachte Volkswagen in siebenstelliger Stückzahl weltweit auf Gottes Erdboden herum. Das wird der New Beetle nicht schaffen. Aber das soll er auch gar nicht. Geplant ist eine Jahresstückzahl von mindestens 100 000, als Gesamtmenge bis zum Auslauf oder Modellwechsel werden 758 000 Exemplare des skurrilen Buckeltiers angepeilt. Produziert wird der New Beetle ebenfalls im mexikanischen Puebla, in Sichtweite jener Hallen, in denen sein berühmtes Vorbild vom Band läuft.

Daß VW mit dem New Beetle aber Emotionen wecken will, die ihren Ursprung beim alten Käfer haben, ist unverkennbar. Dies gelingt freilich eher über die Form als über den Namen, der noch nicht einmal auf dem Auto steht. Ist auch nicht nötig, denn die einzigartige Käfer-Form, im Gehirn von Millionen Menschen fest eingebrannt, wurde so gekonnt wiederbelebt, daß Assoziationen an die guten alten Käfer-Zeiten spontan, nahezu zwangsläufig ablaufen. Und das nicht nur hier, im einstigen Ursprungsland des Käfers, sondern vor allem in den USA, wo Volkswagen mit dem Original in den sechziger Jahren lange vor den Japanern zum erfolgreichsten Autoimporteur aller Zeiten aufstieg.

Daß auch der New Beetle für Volkswagen ein Sympathieträger erster Güte werden würde, wurde schon bei der Präsentation der im kalifornischen VW-Stylingstudio entwickelten Designstudie Concept 1 vor vier Jahren in Detroit deutlich. Ihre Grundform löste ein so positives Echo aus, daß Chefdesigner Hartmut Warkuß wenig Mühe hatte, VW-Boß Ferdinand Piëch dazu zu überreden, das Objekt spontaner Begeisterung in Serie gehen zu lassen. Es war nicht einfach, erinnert sich Projektmanager Holger Ploog, die vom heutigen Ford-Chefstylisten James C. Mays kreierte Designstudie serienreif zu entwickeln, ohne ihr den formalen Reiz zu rauben. Jener liegt, abgesehen von vielen käfertypischen Detaillösungen, in dem Ineinandergreifen von drei Kreissegmenten, die vom Dach und den Kotflügeln bestimmt werden. 

Übersicht:
Technische Daten
VW New Beetle 2.0 VW New Beetle 1.9 TDI
Grundpreis 20.025 € 18.550 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4081 x 1724 x 1498 mm 4081 x 1724 x 1498 mm
KofferraumvolumenVDA 209 bis 769 l 209 bis 769 l
Hubraum / Motor 1984 cm³ / 4-Zylinder 1896 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 85 kW / 115 PS bei 5200 U/min 66 kW / 90 PS bei 3750 U/min
Höchstgeschwindigkeit 185 km/h 171 km/h
Verbrauch 8,7 l/100 km 5,2 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Neues Heft
Top Aktuell BMW X7 BMW X7 für 2019 Siebensitzer-SUV mit allem
Beliebte Artikel Audi E-Tron 2032 Fahrbericht Audi e-tron quattro So spaßig fährt der Elektro-SUV e.Go Life Fahrbericht 2018 Vorserie e.Go Life verzögert sich Elektro-Kleinwagen kommt erst 2019
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen VLN 8 - Nürburgring - 7. Oktober 2018 VLN Vorschau, 9. Lauf VLN-Finale mit GT3-Großaufgebot DP Motorsport Porsche 964 Porsche 964 Tuning DP Motorsport verjüngt den Klassiker
Allrad Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup Rolls-Royce Cullinan (2018) Rolls-Royce Cullinan Fahrbericht So fährt das Luxus-SUV
Oldtimer & Youngtimer Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Versteigerung am 20.10.2018 10/2018, Lanzante Porsche 930 mit Formel-1-Motor Porsche 930 mit Formel-1-Motor Alter 911 Turbo mit McLaren-Herz
Promobil Protec Slide-out Wohnmobil mit Doppel-Slide-Out Protec-Serienmodell auf Iveco Carthago Chic C-Line XL Das XL-Flaggschiff im Test Carthago Chic C-Line XL
CARAVANING Knott Prototyp Stabilisierung Stabilisierung für den Kugelkopf Gegen Knarren der Schlingerdämpfer Tiny House aVoid Tiny House aVoid Ein Italiener tourt durch Europa