VW Phaeton

Sandort-Bestimmung

Foto: Achim Hartmann

Erste Fahreindrücke und letzte Test­kilometer vor dem Serienstart im Scheichtum Dubai: das neue Luxusmodell von Volkswagen, der 420 PS starke Phaeton.

Das Zusammenspiel zwischen dem Noch-VW-Chef und seinemNachfolger klappt blendend. Während Ferdinand Piëch eine Zwei-Euro-Münzehochkant auf der Motorabdeckung ausbalanciert, tritt Bernd Pischetsrieder imInnern des neuen VW-Luxusmodells Phaeton das Gaspedal vorsichtig durch. DieMünze bleibt stehen, was für die vorbildliche Laufruhe des 420 PS starkenZwölfzylinders spricht. Und es ist eine Warnung an all jene, die sich in einenPhaeton setzen, bei dem der Schlüssel im Zündschloss steckt. Der Zwölfzylinderschnurrt so zurückhaltend und vibrationsfrei, dass man wirklich ganz genauhinhören sollte – oder besser noch einen Blick auf den Drehzahlmesser richtet.

Steht die Nadel knapp unter 1000 Touren, dann sind die zwölfZylinder bereits bei der Arbeit. Bremse treten, Wählhebel auf D, Gas geben undlos geht’s. Das Gaspedal möchte beim Anfahren ein ordentliches Stückdurchgetreten werden. Wer beim Gedanken an die 420 PS bereits schweißnasseHände bekommt, der kann beruhigt sein. Der Phaeton verteilt seine Antriebskraftauf alle Viere. Und wahren Beschleunigungsorgien steht schon das stattlicheGewicht der Nobellimousine im Wege. Dabei hat VW dem Neuen schon einigeLeichtbau-Teile mit auf den Weg gegeben. Hauben und Türen sind aus Aluminium. Nicht nur die Stoßfänger sind aus Kunststoffgeformt, sondern auch die Reserveradmulde und die Kotflügel. Mit knapp unter2,3 Tonnen markiert der Phaeton trotzdem die Spitzenposition unter den schwerenLuxuswagen. Dafür, so verkündet VW, istkeine andere Limousine verwindungssteifer.

Der neue Volkswagen soll in den Disziplinen Solidität, Qualität, Sicherheit und KomfortMaßstäbe setzen. Dafür gibt es ein aufwendiges Luftfeder-Fahrwerk mit stufenlosverstellbaren Dämpfern. Die lassen sich vom Fahrer vierfach einstellen. Der Fahrkomfort ist sicher eine der Stärkendes Neuen, mit dem VW erstmals in den Bereich der Nobellimousinen vorstoßenwill. Lange Wellen oder kurze Rippen werden gleichermaßen elegant abgefedert.Und dies geht nicht etwa auf Kosten der Agilität. Im Gegenteil: Man hateigentlich nicht den Eindruck, einen 2,3-Tonnen-Koloss um die Kurven wuchten zumüssen. Das Holzlenkrad liegt griffig in der Hand. Einlenk- und Haltekräftesind gut dosiert.

Übersicht: VW Phaeton
Technische Daten
VW Phaeton W12 4Motion 5-Sitzer
Grundpreis 104.500 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 5055 x 1903 x 1450 mm
KofferraumvolumenVDA 500 l
Hubraum / Motor 5998 cm³ / 12-Zylinder
Leistung 309 kW / 420 PS bei 6000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
Verbrauch 15,7 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Neues Heft
Top Aktuell Honda CR-V Honda CR-V im Fahrbericht 1,6-Tonnen-SUV braucht nur 6,3 Liter
Beliebte Artikel Ford Focus Turnier 2018, Exterieur Ford Focus Turnier (2018) Erste Fahrt im Kompakt-Kombi Cupra Ateca (2018) Cupra Ateca (2018) Erste Fahrt mit dem Power-SUV
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu
Promobil Mobile Menschen im Hymercar 323 Von der Auszeit zum Vanlife Zwei Vollzeit-Nomaden im Camper Hartnäckiger Schmutz Moos, Regenstreifen, Harz Tipps für hartnäckige Fälle
CARAVANING Tabbert Vivaldi 550 E Tabbert Vivaldi im Supertest Neues, modernes Design für 2019 Bleder Insel Caravan-Tour Slowenien Schöne Städte und Landschaften