VW Polo Blue-Motion

Fahrt ins Schlaue

Foto: Beate Jeske 12 Bilder

Das Sparkonzept des VW Polo Blue-Motion soll nur vier Liter Diesel auf 100 km verbrauchen. Damit knüpfen die Wolfsburger an den vor sieben Jahren gescheiterten Drei-Liter-Lupo an, wollen es diesmal aber besser machen.

Anerkennung erntete VW vor sieben Jahren mit dem Drei- Liter-Lupo viel. Mit gerade mal 28 000 verkauften Autos war er jedoch alles andere als ein Markterfolg. Die Marke war ihrer Zeit wohl zu weit voraus. Inzwischen haben sich die Spritpreise in einem Tempo wie seinerzeit die New-Economy-Kurse praktisch verdoppelt. Knausern ist also angesagt wie nie zuvor, glauben die VW-Planer.

Ihr Rezept heißt heute Polo BlueMotion, ein 80-PSKleinwagen, der den Spargedanken ohne übertriebenen Verzicht wiederbelebt. VW hat aus dem Lupo- Flop die Lehren gezogen und hat auch an Fahrspaß gedacht.

Man ersetzte das automatisierte Schaltgetriebe mit der ungeliebten Zugkraftunterbrechung durch eine Fünfgang-Handschaltung. Die liefert mit einer gegenüber der bisherigen Serienauslegung längeren Übersetzung den Löwenanteil des Sparpotenzials. Damit die Agilität nicht leidet, wurde die Übersetzung erst ab dem dritten Gang – um zwölf Prozent – verlängert. Sie spreizt sich bis in den fünften Gang auf 24 Prozent.

Eine sehr geschickte Strategie, denn im Alltag erweist sich die neue Abstufung keineswegs als unharmonisch. Der überarbeitete Diesel mit seinem unverändert bulligen Drehmoment steckt das souverän weg. Dass er mit typisch kernigem Dreizylinder- Sound zu Werke geht, ist dabei eine wohl unvermeidliche Konsequenz. Weitere Ingredienzien der BlueMotion-Kur sind die optimierte Aerodynamik dank überarbeiteter Front sowie ein Dachkantenspoiler am Heck.

Dazu rollwiderstandsarme Reifen auf gewichtsoptimierten 14- Zoll-Alurädern. Anders als beim 3L-Lupo also ein eher konventionelles Sparpaket, mit dem BlueMotion aber rund einen halben Liter pro 100 Kilometer holen soll. Gegen den Fahrerwillen, so eine alte Weisheit, taugt das beste Sparkonzept nichts.

Oder anders: Nur entsprechende Gasfuß-Disziplin erbringt auch Top-Verbräuche. Um so erstaunlicher, dass der Bord-Rechner nach der ersten Testfahrt eine Punktlandung hinlegte: 3,9 Liter auf 100 km – und das in entspannter Überlandfahrt ohne krampfhaftes Rekordstreben.

Zur Startseite
Technische Daten
VW Polo 1.0 TSI BlueMotion
Grundpreis 16.475 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 3916 x 1650 x 1467 mm
KofferraumvolumenVDA 270 bis 1030 l
Hubraum / Motor 1422 cm³ / 3-Zylinder
Leistung 59 kW / 80 PS bei 4000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 176 km/h
Verbrauch 3,8 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Die neue Ausgabe als PDF
Kompakt Meister Wünsch Gebrauchtwagen Mercedes A-Klasse Mercedes A-Klasse (W169) im Gebrauchtwagen-Check Komfortabel und variabel, aber auch zuverlässig? DS3 Crossback 2019 Fahrbericht Nizza Fahrbericht DS3 Crossback Kleiner SUV mit ausgeprägtem Charakter
Verkehr Porsche Lenkrad Porsche-Rückruf in China Sicherheitsprobleme bei 50.000 Autos Autodiebstahl Auf diese Modelle fahren US-Autodiebe ab Top 10 der am meisten geklauten Autos der USA
promobil
Visu Sitka Campingbus-Möbelmodul (2019) Campingmöbel-Module für Pkw, Transporter und Vans Günstig den Pkw zum Wohnmobil umbauen Sehr gute Erfahrungen hat der 44-jährige Versicherungsmakler mit der Vermietung seines VW T5 Multivan via Paul Camper gemacht. Wohnmobile privat vermieten Mit dem Mobil 8.000 Euro pro Jahr verdienen?
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken