VW Scirocco R 2.0 TSI im Fahrbericht

Agiles Coupé in der Top-Version

VW Scirocco R 2.0 TSI, Frontansicht Foto: VW 32 Bilder

Zum Jubiläum wertet VW den Scirocco auf und konzentriert sich dabei auf Design und Dynamik. Fahrbericht der Top-Version R.

Vor 40 Jahren rollte der erste VW Scirocco vom Band. Als Hommage an das Ur-Modell spendiert VW dem Coupé im Rahmen eines Facelifts drei Zusatzinstrumente auf der modifizierten Mittelkonsole. Instrumente in Tubenoptik und ein Lederlenkrad aus dem Golf GTI komplettieren das aufgefrischte Interieur. Außen trägt der neue Jahrgang modifizierte Stoßfänger und Scheinwerfer sowie LED-Rückleuchten. Dazu kommen weitere Assistenzsysteme.

VW Scirocco R als agilster Fronttriebler seiner Klasse

Die neuen Euro-6-Motoren (vier Benziner, zwei Diesel, 125 bis 280 PS) stammen aus dem Golf, den Zweiliter-TSI gibt es im Scirocco auch mit 180 PS. Alle Triebwerke sind bis zu 20 PS stärker und bis zu 19 Prozent sparsamer als ihre Vorgänger. Das Fahrwerk blieb unverändert, aber da gab es auch wenig Anlass zur Kritik – das Coupé zählt nach wie vor zu den agilsten Fronttrieblern seiner Klasse, speziell als nun 280 statt 265 PS starker VW Scirocco R. Mit heiserem Knurren schnalzt der Motor diese Version in 5,7 Sekunden auf 100 km/h und drückt den Fahrer in die seitenhaltstarken Sitze. Wer auf die mechanische Differenzialsperre aus dem Golf GTI Performance gehofft hat, wird jedoch enttäuscht – es bleibt bei der elektronischen Variante mit Bremseneingriff. Die Preise für den R starten bei 36.175 Euro, als 1.4 TSI mit 125 PS ist das Coupé ab 23.900 Euro zu haben.

Fazit

Auch wenn ihm weiterhin manches aus dem Golf vorenthalten bleibt – der agile VW Scirocco hat durch die Aufwertung an Reiz gewonnen.

Technische Daten
VW Scirocco R R VW Scirocco 2.0 TSI
Grundpreis 37.800 € 27.425 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4248 x 1820 x 1398 mm 4256 x 1810 x 1406 mm
KofferraumvolumenVDA 312 bis 1006 l 312 bis 1006 l
Hubraum / Motor 1984 cm³ / 4-Zylinder 1984 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 206 kW / 280 PS bei 6000 U/min 132 kW / 180 PS bei 4200 U/min
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h 227 km/h
Verbrauch 8,0 l/100 km 6,1 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Teaser BMW 3er Neuer BMW 3er G20 (2018) Erstes Teaserbild durchgesickert
Beliebte Artikel 07/2014, VW Scirocco Fahrbericht VW Scirocco im Fahrbericht Es muss nicht immer Golf sein 07/2014, Abt Sportsline, Scirocco, 40 Jahre, New Generation Abt Sportsline VW Scirocco Extra-PS zum Jubiläum
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen VLN 7 - Nürburgring - 22. September 2018 VLN, 7. Lauf 2018 Black Falcon siegt vor Frikadelli Falken Porsche 911 GT3 R 2019 - VLN 7 - 20. September 2018 VLN Vorschau, 7. Lauf 2018 Falken mit neuem Porsche
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer VW Käfer 1302 LS Cabriolet, Frontansicht Top 10 Ranking H-Kennzeichen Die Oldtimer-Charts 2018 Volkswagen Käfer 1200 Cabriolet (1961) VW Käfer Auktion Schwedens größtes Käfer-Museum macht zu
Promobil Elektromobilität 10 Elektrofahrzeuge für Camper E-Bike, E-Scooter, Segway & Co. Dethleffs Pulse I 7051 im Test Modernes Mobil mit netten Details
CARAVANING Fendt Diamant 560 im Test Fendt Diamant 560 im Test Dezent aufgewertet Range Rover Velar Zugwagen-Test Range Rover Velar Starker SUV mit kleinen Mankos