auto motor und sport Logo
0%-Finanzierung oder Sofortkauf iPad + digital

Top-Angebot für unsere Leser 2 Jahre auto motor und sport Digital + iPad als 0%-Finanzierung oder Sofortkauf zum Vorteilspreis von nur 480 € statt 603,99 €.

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Fahrbericht Chrysler Neon 2.0 Automatik

Eine stattlichere Karosserie mit besserer Ausstattung und höherer Qualität soll dem Chrysler Neon mehr Glanz verleihen.

02.04.2003

In Deutschland war der 1994 eingeführte Chrysler Neon trotz seines schillernden Namens bislang keine Licht-Gestalt – eher eine Nicht-Gestalt. Im Gegensatz zu den USA, wo vom bereits ab 11 000 Dollar angebotenen Neon jährlich rund 250 000 Einheiten verkauft werden, stagniert der Absatz in Deutschland bei 1000 Stück pro Jahr.

Zum Vergleich: Für den Voyager-Van entscheiden sich in deutschen Landen per annum 9000 Kunden, für die Jeep-Geländewagen 7000 und für die Luxuslimousine 300M immerhin noch 2000. Getoppt wird der Neon-Flop nur noch vom Stratus, der gerade mal 600 Liebhaber findet. Die Ursachen für das farblose Abschneiden des Neon: falsche Positionierung durch Preise auf Niveau des Dreier- BMW und fehlende Werbeunterstützung, vor allem aber kleinwagenhaftes Styling, kleinkarierte Ausstattung und lieblose Verarbeitung. Aus diesen Fehlern haben die Chrysler-Leute dies- und jenseits des Atlantiks offenbar gelernt. Denn die zweite Neon- Generation, die ab 16. Oktober zu den 230 deutschen Chrysler- Händlern rollt, wirkt trotz der vertrauten Front mit den Kulleraugen- Scheinwerfern wie von einem neuen Stern.

Damit ist aber nicht der aus Stuttgart gemeint, denn die Mercedes- Männer waren in die Entwicklung der neuen Neon-Limousine noch nicht involviert. Nur bei der Feinabstimmung des Fahrwerks für Europa haben sie mit Hand angelegt. Die viertürige Stufenheck- Karosserie unterscheidet sich von der des Vormodells vor allem durch das stämmigere Erscheinungsbild, das im Heckbereich an den 300M erinnert. Das erwachsenere Aussehen lässt sich mit Zahlen belegen: Die Karosserielänge wuchs zusammen mit dem Radstand um 2,5 Zentimeter auf 4,39 Meter. Auch die Spurweite nahm vorn und hinten um rund 1,5 Zentimeter zu, was den Neon ganz anders auf der Straße stehen lässt. Bodenfreiheit und Federwege schossen ebenfalls nach oben, was das Styling jedoch etwas nach unten zieht.

Technische Daten
Chrysler Neon 2.0 LE
Grundpreis17.225 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe4390 x 1715 x 1421 mm
KofferraumvolumenVDA371 l
Hubraum / Motor1996 cm³ / 4-Zylinder
Leistung98 kW / 133 PS bei 5600 U/min
Höchstgeschwindigkeit195 km/h
Verbrauch8,8 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Login mit Ihrem Profil
    Kommentar schreiben

    Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

    Neues Heft
    Neues Heft, auto motor und sport, Ausgabe 26/27017
    Heft 26 / 2017 7. Dezember 2017 182 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 3,90 € kaufen Artikel einzeln kaufen
    WhatsApp Newsletter
    WhatsApp Newsletter
    Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden

    © 2017 auto motor und sport, Motor Klassik, sport auto und Auto Straßenverkehr
    sind Teil der Motor Presse Stuttgart GmbH & Co.KG