Lotus - Pirelli 18 Zoll - F1-Test Silverstone 2014 xpb
Lotus - Pirelli 18 Zoll - F1-Test Silverstone 2014
Charles Pic - Lotus - Formel 1 - Silverstone-Test - 9. Juli 2014
Lotus - Pirelli 18 Zoll - F1-Test Silverstone 2014
Lotus - Pirelli 18 Zoll - F1-Test Silverstone 2014
Lotus - Pirelli 18 Zoll - F1-Test Silverstone 2014 60 Bilder

18-Zoll Formel 1-Reifen

Fotos vom ersten Lotus-Reifentest

Der Lotus E22 ist am zweiten Testtag von Silverstone erstmals mit den neuen 18-Zoll-Reifen von Pirelli ausgerückt. Charles Pic läutete das neue Formel 1-Zeitalter ein. Wir zeigen Ihnen die ersten Bilder der riesigen Schlappen.

Nach der großen Regelreform 2009 müssen sich die Fans wohl in Zukunft wieder einmal an ein neues Aussehen der Formel 1-Renner gewöhnen. Am Mittwoch (9.7.2014) ließ Lotus-Testfahrer Charles Pic erstmals die neuen Pirelli Niederquerschnittsreifen auf die speziell angefertigten, goldenen 18-Zoll-Felgen aufziehen.

Mit etwas Verspätung wurde der schwarze Renner der Öffentlichkeit präsentiert. Vor der ersten Ausfahrt stand um 9.25 Uhr Ortszeit zunächst ein Fototermin in der Boxengasse mit den Pirelli-Verantwortlichen auf dem Programm. Selten standen bei den Fotografen die Räder so sehr im Fokus. Wenige Minuten später durfte Pic dann mit den riesen Schlappen die erste Installationsrunde in Silverstone absolvieren.

Insgesamt kamen am Vormittag 14 Runden zusammen. Allerdings legten es Pirelli und Pic nicht auf schnelle Zeiten an. "Die Performance der Reifen war keine Priorität des Tests. Allerdings konnte man erkennen, dass sie sich genauso verhalten haben, wie berechnet", Pirelli-Sportchef Paul Hembery. "Es waren nur Prototyp-Reifen, aber wenn die Teams wollen, können wir gerne weiter in diese Richtung arbeiten und in relativ kurzer Zeit einen fertigen Reifen entwickeln."

18-Zoll Formel 1-Reifen sorgen für ganz neuen Look

Mit den neuen Felgen änderte sich der Look des ganzen Autos. Nach der Ankündigung des 18-Zoll-Tests waren vor allem die Traditionalisten unter den Formel 1-Fans skeptisch. Doch die ersten Bilder liefern Entwarnung: Die Reifen wirken breiter. Das Tiefbett der Felgen kommt besser zur Geltung. Unförmig wirkt es nicht. In den sozialen Netzwerken gab es fast ausschließlich positive Reaktionen auf die ersten Fotos der 18-Zoll-F1-Reifen. Umfragen zeigen, dass rund 70 Prozent der Fans einem Wechsel zustimmen würden.

Im direkten Vergleich mit den neuen Schlappen sehen die über lange Jahre gewohnten Breitwand-Gummiwalzen sofort alt aus, was natürlich auch daran liegt, dass der Trend sowohl in anderen Rennserien als auch im normalen Straßenverkehr zu Pneus mit einer schmaleren Flanken geht. In Le Mans fahren die Prototypen zum Beispiel längst auf 18-Zöllern. Das gleiche Format kommt auch in der neuen Elektro-Serie Formel E zu Einsatz.

Ingenieure müssen sich komplett umstellen

Die einzigen, die einen Wechsel der Felgen- und Reifendimensionen mit gemischten Gefühlen sehen, sind die Formel 1-Ingenieure. Sie betreten mit den 18-Zöllern komplettes Neuland. Walkverhalten, Hitzeentwicklung, Aerodynamik, Luftdruck, Seitenstabilität, Traktion, Sturzwerte - es gibt noch viele offene Fragen, die erst mit ausgedehnten Testfahrten beantwortet werden können.

Am Ende des Testtages gab Pirelli wenigstens einige Daten zu den neuen Reifen bekannt. Von der Breite her sind sie identisch mit den normalen Gummis - vorne 24,5 cm hinten 32,5 cm. Der Durchmesser wuchs um insgesamt 30 Millimeter. Der bekannt geringe Luftdruck der Formel 1-Reifen musste von 18 PSI auf 21 PSI (1,4 bar) angehoben werden. Die neuen Reifen wiegen in etwas so viel wie die alten. Allerdings sorgen die größeren Felgen für eine Zunahme des Gesamtgewichts in Höhe von 4 Kilogramm.

Der erste Praxistest sollte den Designern zeigen, welche Änderungen an den Aufhängungen, den Dämpfern und Federn, den Radträgern und Bremsen und nicht zuletzt der Aerodynamik des gesamten Autos vorgenommen werden müssen. Für 2015 käme eine Umstellung deshalb auch noch viel zu früh. Vom Reglement her kann die Reifen-Zukunft erst 2017 beginnen. Hembery deutete allerdings an, dass Pirelli aber schon früher bereit wäre, wenn es gewünscht ist.

In unserer Bildergalerie zeigen wir Ihnen die ersten Fotos vom Test der 18-Zoll Formel 1-Reifen von Pirelli in Silverstone.

Umfrage

Was halten Sie von den neuen 18 Zoll F1-Reifen?
3 Mal abgestimmt
Find ich gut! Die Formel 1 sollte mit der Zeit gehen.
Gefällt mir nicht. Der Look passt einfach nicht!
Motorsport Aktuell Pirelli - 18 Zoll Formel 1 Reifen - 2014 Pirelli 18 Zoll-Reifen Das sind die F1-Gummis der Zukunft

Einen Tag vor dem ersten Test hat F1-Reifenlieferant Pirelli die ersten...

Mehr zum Thema Pirelli
Renault - GP Österreich 2019
Aktuell
Pirelli - 13 Zoll - 18 Zoll - Rad - Formel 1
Aktuell
McLaren - GP Kanada 2019
Aktuell