Adrian Newey wechselt zu Red Bull

Foto: Daniel Reinhard

Der Vertrag des McLaren-Technik-Chefs Adrian Newey endet im Januar 2006. Der Brite wechselt zum Team von Dietrich Mateschitz. Adrian Newey bricht seine Zelte bei McLaren-Mercedes nun doch endgültig ab. Von einer Motorsport-Auszeit und der Idee eine Segelrennjacht zu entwerfen, ist aber keine Rede mehr.

"Ich werde nächstes Jahr sicher weiter in der Formel 1 sein, aber das heißt nicht unbedingt, dass das bei McLaren sein wird", sagte Newey im Oktober. Nun wird der hoch gehandelte Konstrukteur Red Bull Racing verstärken. Ab Februar 2006 übernimmt Newey den Posten des Chefingenieurs bei der österreichisch-englischen Truppe.

Newey ging 1997 von Williams zu McLaren. Bereits 2001 wollte er das Team verlassen, als sein Freund Bobby Rahal ihn zu Jaguar lotsen wollte. Mit einer massiven Gehaltsaufstockung gelang es McLaren-Chef Ron Dennis, seinen Technischen Direktor umzustimmen. Erst im Frühjahr 2005 erhielt Newey eine Vertragsverlängerung, um die Umstrukturierung der Technik-Abteilung bei McLaren zu leiten.

Die neue Ausgabe als PDF
Mehr zum Thema AGS
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim Truma adv. Gasregler/-filter Truma Neuheiten Neue Gasregler und Gasfilter
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote