Adrian Sutil bei Force India fix

"Es ist gut, einen Vertrag zu haben"

Adrian Sutil - Force India - 2013 Foto: xpb 68 Bilder

Adrian Sutil fährt auch 2014 bei Force India. Offiziell bestätigen wollte er die Verlängerung zwar nicht. Allerdings machte Sutil bereits Andeutungen. Nach Informationen von auto motor und sport ist der Vertrag unterschrieben.

Adrian Sutil fährt diese Saison sein 5. Jahr bei Force India. 2014 wird der Bayer nach Informationen von auto motor und sport in die 6. Saison mit dem Rennstall aus Silverstone gehen. Der neue Vertrag ist unterschrieben. Force India sucht nur noch einen Teamkollegen.

Am Donnerstag (14.11.2013) erklärte der Deutsche in Austin bereits, dass er nicht mehr mit anderen Teams in Verhandlungen ist. "Ich weiß schon Bescheid", sagte Sutil. "Ich bin nicht involviert in das, was auf dem Markt passiert. Viele Teams bieten Plätze an, die aber kein Geld haben. Die sind teilweise hoch verschuldet, so dass deren Zukunft nicht gesichert ist. Das macht für mich wenig Sinn. Bei Force India weiß ich, was ich habe."

Sutil deutet Force India-Vertrag an

Sutil deutete an, dass er sich mit Teamchef Vijay Mallya bereits einig ist. "Force India hat sich bei einem Fahrer schon festgelegt. Mehr kann ich nicht sagen", grinste der Bayer. Dann deutete er aber doch noch etwas mehr an: "Es ist gut, einen Vertrag zu haben. Zumindest besser, als keinen zu haben. Verträge sind aber in der Formel 1 niemals 100-prozentig sicher. Wenn einer mit 30 Millionen kommt, dann ist so ein Vertrag auch nicht mehr viel Wert."
 
Sutil wollte allerdings nicht konkret bestätigen, dass er 2014 bei Force India gesetzt ist: "Es ist unsere Teampolitik, dass man das öffentlich nicht besprechen sollte. Ich kann leider nicht mehr sagen. Man könnte es auch einfacher machen." Wann die Bestätigung vom Team zu erwarten ist, konnte der Pilot noch nicht sagen. "Die Verkündung kommt hier immer sehr spät. Das ist so eine Force India-Sache. Die Fahrer wissen schon ein paar Monate davor Bescheid. Hier muss man einfach etwas entspannter sein als woanders."

Sutil hofft 2014 auf Überraschung mit Force India

Dass Force India die bestmögliche Option für kommende Saison ist, daran zweifelt Sutil nicht. "Ich sehe momentan kein besseres Team, das einen Platz anbietet. Klar ist ein Lotus schnell. Aber die Frage lautet: Wird er auch nächstes Jahr schnell sein. Man hört nicht viel Gutes über dieses Team - was die Finanzierung angeht.

"Wir werden nächstes Jahr ein Mercedes-Paket haben. Wir haben sehr früh mit der Entwicklung des Autos für 2014 begonnen. Das müsste Früchte tragen. Vor allem am Anfang der Saison sehe ich große Chancen auf gute Einzelresultate."

Neues Heft
Top Aktuell Sebastian Vettel - GP Brasilien 2018 Radio Fahrerlager GP Brasilien FIA lässt Vettel für Waage blechen
Beliebte Artikel Pastor Maldonado Williams 2013 Maldonado bereit für Lotus Cockpit für 2014 ist sicher Kevin Magnussen - McLaren 2013 McLaren bestätigt Magnussen Dänen-Rookie feiert 2014 F1-Debüt
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 450 SEL 6.9 W116 (1979) Wiesenthal Mercedes-Sammlung Wiesenthal Auktion vom Feinsten Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu