02/2019 Sauber C38 – Formel 1 – Barcelona - 2044 xpb

Alfa Romeo Sauber C38 für 2019

Das ist der neue Alfa-Look

Der Alfa Romeo C38 wurde in Barcelona im fertigen Design präsentiert. Kimi Räikkönen und Antonio Giovinazzi zogen das Tuch von ihrem neuen Dienstwagen.

Der Name ist ganz neu. Doch seine technische Verwandtschaft zum alten Sauber kann der neue Alfa Romeo C38 nicht verbergen. Das 2019er Rennauto, das nach wie vor im Schweizerischen Hinwil entwickelt und gebaut wird, ist am Montag (18.2.2019) endlich in Barcelona der Öffentlichkeit präsentiert worden.

Schon in der Woche zuvor waren Bilder vom Auto aufgetaucht. Kimi Räikkönen war auf der Ferrari-Teststrecke in Fiorano beim Shakedown unterwegs. Dabei blieb der Iceman natürlich nicht unbemerkt. Und so enthüllte sich der Alfa Romeo etwas früher als geplant. Da half auch die auffällige Tarnfolie mit Kleeblatt- und Herz-Muster zum Valentinstag nicht viel. Dank des sonnigen Wetters in Norditalien ließen sich bereits viele interessante Technik-Details erkennen.

Alfa Romeo C38 mit Rüssel-Nase

Auch die Konkurrenz hat sicher schon einen genauen Blick auf den neuen Alfa werfen. Das Auto hat zahlreiche innovative Technik-Ideen an Bord. Die beginnen schon ganz am vorderen Ende: Die Nase ist nun eine Mischung aus dem Sauber-Vorjahres-Modell und dem McLaren. Zusätzlich zu den beiden äußeren Öffnungen bekam der Renner noch einen zentralen Rüssel verpasst, der zumindest aus ästhetischen Gesichtspunkten keine Verbesserung darstellt.

02/2019 Sauber C38 – Formel 1 – Barcelona - 2045
xpb
Kimi Räikkönen und Antonio Giovinazzi enthüllten den Alfa-Renner in Barcelona.

Die Nase fiel beim Blick auf die Bilder aber nicht als Erstes ins Auge. Noch auffälliger präsentierte sich das ungewöhnliche Fronftlügel-Design. Die Flaps der neuen Zwei-Meter-Flügel sind beim C38 extrem angewinkelt, um die Luft nach innen an den Vorderrädern vorbei zu dirigieren. Auch die Form des extrem breiten oberen Flaps, der schon weit vor der Endplatte abgeschnitten ist, hat man so bei keinem anderen Auto gesehen.

Die Bargeboards mit ihren vielen kleinen Finnen sind ebenfalls einen genaueren Blick wert. Nur der Mercedes ist in diesem Bereich so detailliert ausgearbeitet. Neu ist auch die Form der Seitenkästen. Die Kühlöffnungen wurden wie schon im Vorjahr durch die nach außen ragende Crashstruktur in zwei Teile getrennt. Unten befindet sich nun aber ein deutlich kleineres Loch, durch das Luft unter die Haube geleitet wird.

Alfa zeigt Ferrari-Auspuff

Die verschachtelten Lufteinlässe oben an der Airbox erinnern ebenfalls an den alten Sauber. Diese individuelle Lösung hat noch kein anderes Team kopiert. Ganz neu sind dagegen die Rückspiegel. Sie wurden noch weiter außen über den Seitenkästen montiert, als bei den anderen Autos der 2019er Generation. Halterungen in Flügelform verbinden die Spiegel mit dem Cockpitrand. Das kennt man bereits.

Im Heck finden sich ebenfalls noch einige interessante Lösungen. So sind die oberen Querlenker an der Hinterradaufhängung mit einer Art Manschette aerodynamisch verkleidet. Der Heckflügel, der nach wie vor auf zwei Stelzen steht, bekam an den Endplatten zahlreiche Schlitze und Fransen ins Carbon geschnitten. Der Auspuff kommt von Ferrari. Wie beim bereits vorgestellten Haas sind die beiden Wastegate-Röhrchen übereinander gestapelt auf dem Endrohr platziert.

02/2019 Sauber C38 – Formel 1 – Barcelona - 2030
02/2019 Sauber C38 – Formel 1 – Barcelona - 2030 02/2019 Sauber C38 – Formel 1 – Barcelona - 2046 02/2019 Sauber C38 – Formel 1 – Barcelona - 2022 02/2019 Sauber C38 – Formel 1 – Barcelona - 2044 52 Bilder

In der Galerie zeigen wir Ihnen den neuen Alfa Romeo C38 und seine vielen interessanten Technik-Details.

Motorsport Aktuell IndyCar vs. Formel 1 - Austin - 2019 IndyCar vs. Formel 1 Der ultimative Speed-Vergleich

In diesem Jahr ist erstmals ein Vergleich zwischen IndyCar und F1 möglich.

Mehr zum Thema Sauber F1
Kimi Räikkönen - Alfa Romeo - GP Ungarn 2019 - Budapest
Aktuell
Kimi Räikkönen - Alfa Romeo - GP Frankreich 2019 - Paul Ricard
Aktuell
Antonio Giovinazzi - GP Aserbaidschan 2019
Aktuell