Alonso

"Entscheidung nach Brasilien"

Foto: dpa

Fernando Alonso spannt seine Fans auf die Folter. Der Sieger des GP Singapur will sich nun erst nach dem Finale in Brasilien entscheiden, wo er im nächsten Jahr fährt.

Erstmals gab er Auskunft über seine Vertragssituation: "Ich habe mit Renault einen Vertrag für das nächste Jahr. Es gibt aber auch eine Option, mit der ich mich dafür oder dagegen entscheiden kann. Ich habe noch Zeit, mich zu entscheiden." Der Spanier begründet sein Warten damit, dass er sich bis zum Saisonende voll darauf konzentrieren will, für Renault den bestmöglichen Job anzuliefern. 

Antworten auf offene Fragen können ihm die letzten drei Rennen auch nicht mehr geben. "Ich entscheide nicht aufgrund irgendeiner Situation. Der Sieg in Singapur war für mich kein Grund, Renault zuzusagen. Dann hätte ich ihnen ja am Tag davor absagen müssen, als ich im Training mit einem Problem an der Benzinzufuhr stehengeblieben bin."

Nicht mehr viele Optionen

Die Optionen, die Alonso auf dem Papier noch bleiben, sind Honda und Toro Rosso. Bei Honda steht im Weg, dass Teamchef Ross Brawn einen Einjahresvertrag nur unter bestimmten Bedingungen akzeptieren will. Nur wenn die Saison 2009 ähnlich schlecht wie 2008 verlaufen sollte, wäre Alonso wieder frei.

Toro Rosso-Teamchef Franz Tost wagt nicht einmal davon zu träumen. "Ich würde Alonso sofort nehmen, egal für wie lange. Aber wir sind ein viel zu kleines Team, um für ihn attraktiv zu sein." Die Option BMW ist seit Beginn dieser Woche weg. BMW bestätigte für 2009 Nick Heidfeld und Robert Kubica. Alonso windet sich um eine Antwort herum, warum er und BMW nicht zusammengefunden haben. "Es gab nie einen ernsthaften Antrag. Ich hatte das Gefühl, dass sie mit ihren aktuellen Fahrern happy sind."

Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Alpina B7 Biturbo 2019 Alpina B7 (2019) Untenherum mit viel mehr Druck Care by Volvo Auto-Flatrate Auto-Flatrate statt Kauf Alle Auto-Abos im Überblick
Sportwagen LEGO Creator Expert Ford Mustang, Sperrfrist 22.2.2019, 15 Uhr Lego Creator Expert Set 1967er Ford Mustang aus 1.471 Teilen für Zuhause Techart GTstreet RS 2019 Techart GT Street RS Porsche Turbo-Interpretation mit 770 PS
SUV Suzuki Vitara 1.0 Facelift 2019 Suzuki Vitara Facelift (2019) Fahrbericht Neuer Dreizylinder für die Basis Volvo XC90 Modelljahr 2020 Volvo XC90 Modellpflege Jetzt auch mit Mild-Hybrid-Antrieben
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote