Alonso-Pläne

"Renault hat Priorität"

Foto: Renault F1 56 Bilder

Mit der Vertragsverlängerung von Kimi Räikkönen ist für Ex-Weltmeister Fernando Alonso die Tür bei Ferrari zugegangen. Obwohl der Spanier noch einige Alternativen besitzt, sieht es stark danach aus, als halte er Renault die Treue.

Ferrari war sein Wunschteam. Doch nun kann Alonso frühestens 2011 einen roten Overall tragen. Bei BMW und Renault wussten sie trotz Geheimhaltung seit Wochen Bescheid. Deshalb glühen die Drähte zwischen München und Alonso schon länger. Sollte im Schlepptau des Spaniers Banco Santander als Sponsor andocken, wäre der Ex-Champion gar nicht mal so teuer.

Das macht ihn für BMW, aber auch für Toyota und Honda wieder attraktiv. Für den 19-fachen GP-Sieger hat der Erfolg Priorität. "Ich will wieder Rennen gewinnen und möglichst schon 2009 damit anfangen." Unter diesem Gesichtspunkt müsste Alonso eigentlich zu BMW gehen. Nach Einschätzung von Flavio Briatore wird es nicht so weit kommen. Er hat nur vor Honda Angst, die seinen Star mit einer astronomischen Summe ködern.

Renault mit Alonso handelseinig?

Aus Briatores Umfeld ist zu hören, dass Alonso mit Renault handelseinig sei, man mit der Bekanntgabe aber warten wolle, bis das komplette Programm für 2009 stehe. Konzernchef Carlos Ghosn hat angekündigt, das Formel 1-Budget um 30 Prozent zu erhöhen.

Zu dieser Variante passt Alonsos Aussage von Monza: "Priorität in meiner Zukunftsplanung hat Renault. Es liegt jetzt an ihnen zu zeigen, ob sie noch das Team sind, mit dem ich zwei Mal den Titel gewonnen habe."

Mehr zum aktuellen Geschehen in der Formel 1 in der neuen Ausgabe von auto motor und sport, Heft 21, ab dem 25. September im Handel:

  • Analyse: GP Italien
  • Technik-Spezial: Monza
  • Portrait: Sebastian Vettel
  • Interview: Michael Schumacher
  • Radio Fahrerlager News
  • DTM: Barcelona
Umfrage
Bei welchem Team steht Alonso 2008 unter Vertrag?
Ergebnis anzeigen
Neues Heft
Top Aktuell Formel Schmidt - GP Brasilien 2018 Formel Schmidt GP Brasilien Verstappen vs. Ocon: Die Schuldfrage
Beliebte Artikel Start - GP Russland 2018 - Sotschi - Rennen F1-Fotos GP Russland - Rennen Sieg mit fadem Beigeschmack Eine Runde in Singapur Zwei Chancen zum Abkürzen
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu