auto motor und sport im neuen Design
  • 07
    Tage
  • 10
    Stunden
  • 38
    Minuten

Alonso will Williams schlagen

"Jetzt kommen unsere Strecken"

Fernando Alonso - Ferrari - Formel 1 - GP Singapur - 18. September 2014 Foto: xpb 126 Bilder

Fernando Alonso freut sich auf das Saisonfinale. Der Ferrari-Pilot erwartet einen spannenden Kampf gegen Williams um Platz 3 im Konstrukteurspokal. Die kommenden Strecken sollten helfen, so Alonso.

Fernando Alonso präsentierte sich entspannt am Donnerstag (18.9.2014) in Singapur. Das neue Funkverbot schien den Spanier nicht besonders groß zu beschäftigen. "Da wird in den Medien wieder viel diskutiert – wie beim FRIC-Verbot vor der Sommerpause. Und am Ende hat es doch kaum Auswirkungen."

Mehr beschäftigten Alonso da schon die Berichte über einen möglichen Platztausch in der vergangenen Woche – Alonso zu Red Bull und dafür Sebastian Vettel zu Ferrari. "Es ist etwas schade, dass solche Gerüchte aus Italien kommen. Ich weiß nicht, was sie bezwecken sollen. Das hilft Ferrari sicher nicht. Ich erkläre seit 13 Monaten, wie meine Zukunft aussieht. Es hat sich immer noch nichts geändert."

Ferrari im Zweikampf mit Williams

Auch über die Leistung auf der Strecke hätte Alonso eigentlich allen Grund zur Klage. Ferrari kam nicht optimal aus der Sommerpause. Zuletzt gab es beim Heimspiel in Monza sogar einen seltenen Ausfall für den Routinier. Konkurrent Williams stand dagegen 2 Mal auf dem Podium und ist in der Teamwertung an Ferrari vorbeigezogen. 15 Punkte trennen die beiden Teams.

"Spa und Monza waren für uns keine ideale Strecken. Für Williams dagegen schon. Sie haben ihr Potenzial dort maximal in Punkte ummünzen können", blickt Alonso zurück. "Wir haben bis zum Saisonende aber noch alle Möglichkeiten, den Rückstand wettzumachen. Jetzt kommen wieder Strecken, die uns mehr liegen sollten. Da müssen wir jetzt auch das Maximum rausholen. Ich bin zuversichtlich, dass wir Williams noch einholen."

Neues Heft
SUV Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2018) Achtsitzer Korea-SUV Audi Q2 2.0 TDI Quattro, BMW X2 xDrive 18d, Exterieur SUV Neuzulassungen 2018 Auf diese SUV fährt Deutschland ab
Promobil Bravia Campingbus Mercedes (2019) Bravia Swan 699 (2019) Erster Mercedes-Bus der Slowenen Spacecamper Limited (2019) Spacecamper Limited (2019) Campervan-Allrounder auf VW T6
CARAVANING LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan Kabe Imperial 780 TDL FK KS Außen Kabe Neuheiten 2019 Royal 780 TDL FK mit Frontküche
Anzeige