Formel 1 Team - Alpine F1

Berichte

Aktuell Alan Permane im Interview "Das Schlimmste war die Unsicherheit"

Lotus-Einsatzleiter Alan Permane spricht im Interview mit auto motor und sport über das Rennen in Abu Dhabi, über ein schwieriges Jahr mit wenig Weiterentwicklung und die Zukunft mit Renault.

Aktuell Schmidts F1-Blog Renault darf nicht sterben

Für die Formel 1 wäre der Abschied von Renault ein schlechtes Signal. In seinem aktuellen Blog erklärt F1-Experte MIchael Schmidt, warum man die Traditionsmarke nicht einfach sterben lassen darf.

Aktuell Neues Angebot für Renault Chancen für Renault-Verbleib steigen

Bernie Ecclestone hat Renault ein neues Angebot gemacht. Die vereinbarte Sonderzahlung soll Konzernchef Carlos Ghosn besänftigen. Renault will spätestens Mitte der Woche eine Entscheidung treffen.

Aktuell Renault droht mit Ausstieg Ecclestone und Ghosn pokern hoch

Einen Tag vor dem Saisonfinale steht immer noch nicht fest, ob Renault der Formel 1 erhalten bleibt. Die Fronten zwischen Bernie Ecclestone und der Konzernleitung in Paris sind verhärtet.

Aktuell Hybrid-Technologie immer teurer Wann holen Renault und Honda auf?

Mercedes beherrscht die Hybrid-Ära der Formel 1. Ferrari hat über den Winter aufgeholt, stagniert jetzt aber. Renault und Honda stehen vor einer fast unlösbaren Aufgabe. Es fehlen Zeit und Ressourcen.

Aktuell Kein Fortschritt bei Red Bull-Renault Neuer Motor mit weniger Power

Für Red Bull gab es in Brasilien nur Schonkost. Das Experiment mit dem neuen Renault-Motor scheiterte. GPS-Messungen ergaben, dass Daniel Ricciardo weniger Power als das Standard-Aggregat hatte.

Aktuell Renault muss liefern Red Bull bleibt mit Renault in Formel 1

Red Bull wird auch 2016 in der Formel 1 fahren. Mit dem gleichen Motorenpartner. Renault muss liefern, auch wenn Renault aus der Formel 1 aussteigt. Alter Vertrag nie richtig gekündigt.

Aktuell Angst vor Renault-Ausstieg Geht Renault, platzt die Formel 1

Lotus wartet auf das grüne Licht von Renault. Davon hängt aber nicht nur die Zukunft des Rennstalls aus Enstone ab. Wenn Renault die Kaufoption nicht wahr nimmt, hat die ganze Formel 1 ein Problem.

Aktuell Neuer Renault-Motor für Ricciardo "Vielleicht bringt es mehr Klarheit"

Daniel Ricciardo wird beim GP Brasilien mit einer neuen Ausbaustufe des Renault-Motors antreten. Man verspricht sich davon eine Verbesserung um ein bis zwei Zehntel – und mehr Klarheit.

Aktuell Lotus-Entscheidung bis Abu Dhabi Renault stellt Weichen auf Grün

Ende September zeichnete Renault die Option, Lotus zu kaufen. Seitdem warten alle auf eine Antwort aus Paris. Die sollte nach unseren Informationen bis Abu Dhabi kommen.

Aktuell Motor-Deadline rückt näher Vier Teams zittern um Motoren

Ende Oktober wissen 4 der 11 Teams immer noch nicht mit absoluter Sicherheit, welche Motoren sie 2016 fahren werden. Für die Chassis-Konstrukteure ist die Frist eigentlich schon abgelaufen.

Aktuell Renault verschiebt Motorenpremiere Renault-Upgrade frühestens in Brasilien

Der mit 11 Entwicklungs-Token aufgerüstete Renault V6-Turbo wird frühestens beim GP Brasilien seine Premiere feiern. Für Austin und Mexico-City bleibt das Triebwerk in der Transportkiste.

Aktuell Was macht Renault? Noch 12 Token ungenutzt

Bei Renault ist der Verbleib in der Formel 1 trotz Kaufoption auf Lotus äußerst unsicher. Bei der Motorentwicklung wurden 2015 schwere Fehler gemacht, und Besserung ist nicht in Sicht.

Aktuell Renault F1 feiert Comeback Die drei Leben von Renault

Renault steht vor seinem dritten Formel 1-Abenteuer. Nach den ersten beiden Werkseinsätzen 1977 bis 1985 und 2002 bis 2009 starten die Franzosen 2016 einen Neuanfang. Wir blicken voraus und zurück.

Aktuell Streit um Motoren-Entwicklung Mehr Freiheit gegen Kostenbremse

Drei der vier Motorenhersteller fordern mehr Freiheit bei der Entwicklung. Die FIA will dafür die Zusage, dass die Kunden weniger für die Motoren bezahlen. Mercedes braucht beides nicht.

Aktuell Renault unterschreibt Absichtserklärung Lotus 2016 mit Renault-Motoren

Renault wird Lotus übernehmen. Jetzt sind noch die Details für das neue Werksteam zu klären. In der Motorenfrage ist die Entscheidung gefallen. Und auch die Rolle von Alain Prost wird klarer.

Aktuell Motoren-Schieflage in der Formel 1 Schaffen Honda und Renault die Wende?

Die Motorensituation in der Formel 1 ist festgefahren. Die Chance, dass Honda und Renault die Lücke zu Mercedes und Ferrari aus eigener Kraft schließen können, sind gering. Gibt es einen Ausweg?

Aktuell Überbrückungshilfe für Renault Lotus bestätigt Maldonado für 2016

Pastor Maldonado wird 2016 seine dritte Saison für Lotus fahren. Damit steht der erste Fahrer des künftigen Renault-Werksteams fest. Das Team braucht das Sponsorgeld aus Venezuela.

Aktuell Lotus ist gerettet Renault-Comeback perfekt

Renault hat 3 Tage vor dem GP Singapur zugeschlagen. Lotus wird der neue Werksrennstall der Franzosen. Offen sind noch die Fragen nach dem Motor, dem Teamchef und den Fahrern.

Aktuell Mercedes will Renault helfen Austausch von Knowhow und Teilen

Mercedes hat großes Interesse daran, dass Renault in der Formel 1 bleibt. Die Stuttgarter wollen den Franzosen in Sachen Technik unter die Arme greifen. Wir erklären, in welchen Bereichen genau.

Aktuell Formel 1 in der Motorenkrise Ist die Hybrid-Formel gescheitert?

Das Hybrid-Experiment in der Formel 1 ist gescheitert. Weil es nur zwei Hersteller gibt, die gute Motoren bauen. Und die haben eigene Interessen. Die Königsklasse droht in eine Krise zu schlittern.

Aktuell Motoren-Misere in der Formel 1 Geht Red Bull leer aus?

Die Strategiegruppe der Formel 1 diskutierte über Motorpreise und die Verteilung unterschiedlicher Spezifikationen an Kunden. Das größte Problem wird auch sie nicht lösen können.

Aktuell Motorenstreit mit Red Bull Renault bestätigt Trennung

Renault-Chef Carlos Ghosn hat auf der IAA den Ausstieg aus als Motorenlieferant in der Formel 1 angekündigt. Vorausgegangen ist ein langer Streit mit Red Bull.

Aktuell Renault in der Warteschleife Ghosn will Garantien von Ecclestone

Lotus wartet händeringend auf eine Bestätigung. Renault will den Rennstall kaufen, feilscht aber noch um die Bedingungen. Wir erklären, warum sich die Übernahme in die Länge zieht.

Aktuell Renault-Werksteam Lotus-Kauf mit Domino-Effekt

Renault soll noch diese Woche eine Option für den Kauf von Lotus unterzeichnen. Doch das ist nur der Anfang. Wenn die Franzosen als Werksteam zurückkehren, rutschen auch viele andere Bausteine.

1 ... 5 ... 9 10 11 12 13 ... 16 ... 20