Formel 1 Team - Aston Martin F1

Berichte

Aktuell Force India zieht Upgrade vor Neuer Frontflügel bereits für GP Russland

Force India wird das für den GP Spanien angekündigte Aero-Upgrade zum Teil auf Sochi vorziehen. Notgedrungen. Für den GP Russland kommt ein neuer Frontflügel.

Aktuell Force India begrüßt strengere Aero-Regeln Keine Angst mehr vor HaasF1

Force India hatte es befürchtet. Der neue US-Rennstall HaasF1 ist auf Anhieb ein echter Konkurrent. Trotzdem glaubt Teamchef Bob Fernley, dass sich mittelfristig der Force India-Weg auszahlt.

Verkehr Werksbesuch bei Aston Martin in Gaydon Hier werden die Edel-Autos gebaut

In Gaydon schlägt das Herz von Aston Martin. Am Hauptfirmensitz werden die edlen Autos designt, entwickelt, produziert und die Geschäfte der Traditionsfirma abgewickelt. Aston Martin nahm auto motor und sport am Rande einer...

Aktuell Hülkenberg in guter Position Sticht der Reifen-Joker im Rennen?

Trotz der Plätze 9 und 10 herrschte bei Force India gute Stimmung. Die Reifenregeln könnten Sergio Perez und Nico Hülkenberg im Rennen ganz groß rausbringen. Am Sonntag sind Führungsrunden möglich.

Aktuell Licht und Schatten bei Force India Perez hadert mit Reifenabbau

Sergio Perez beendete den sechsten Testtag in Barcelona auf dem achten Rang. Der 26-Jährige sieht noch viel Arbeit auf sein Team zukommen. Vor allem mit den Dauerläufen war Perez nicht zufrieden.

Aktuell Hülkenberg warnt trotz Bestzeit Longrun-Pace passt noch nicht

Nico Hülkenberg fuhr am dritten Testtag von Barcelona die schnellste Runde. Mit weichen Reifen und wenig Sprit geht der Force India gut. Doch auf längeren Stints stimmt die Pace noch nicht.

Aktuell Perez sieht großes Potential im VJM09 "Ich hoffe, dass wir in Top 5 bleiben"

Sergio Perez kletterte am Dienstag (23.2.2016) erstmals in den neuen Force India VJM09. Der Mexikaner spulte gleich 101 Runden ab. Und war sofort zufrieden mit seinem neuen Arbeitsgerät.

Aktuell Force India VJM09 für die F1-Saison 2016 Hülkenbergs neuer Dienstwagen

Kurz vor dem Start in die Testfahrten hat Force India in Barcelona den neuen VJM09 für die Formel 1-Saison 2016 enthüllt. Wir haben die ersten Bilder des neuen Dienstwagens von Nico Hülkenberg.

Verkehr Was fährt Ian Callum? Die Autos des Jaguar-Designchefs

Jaguars Chefdesigner über frühe fremde und spätere eigene Autos, schöne Probleme, seinen speziellen MK 2 und einen alten unerreichbaren Streckenrekord.

Aktuell Interview mit Force India-Technikchef Andy Green "In Silverstone ging es um alles oder nichts"

Force India lieferte als Fünfter in der Konstrukteurs-WM das beste Resultat der Firmengeschichte ab. Technikchef Andy Green erklärt im auto motor und sport-Interview, wie stark dieses Team ist.

Aktuell Perez zieht positive Bilanz "Erster Test war ein großer Schock"

Sergio Perez hat die beste Saison seiner Karriere abgeschlossen. Entsprechend positiv fällt seine Bilanz aus. Doch der Mexikaner erinnert sich auch an den ernüchternden ersten Testtag im Winter.

Aktuell Force India vierte Kraft Bei normaler Saison vor Red Bull

Das Beste kam zum Schluss: Die Force India-Fahrer holten in Abu Dhabi 16 Punkte. Der fünfte Gesamtrang stand schon vorher fest. Bei einer normalen Saison wäre vielleicht sogar mehr drin gewesen.

Aktuell Force India in Bestform Perez will Podium attackieren

Sergio Perez startet den GP Abu Dhabi aus der zweiten Reihe. Im Rennen hat der Mexikaner das Podium im Visier. Nur Nico Hülkenberg konnte bei der Force India-Party nicht mitfeiern.

Aktuell Interview mit Nico Hülkenberg "Auf Schlagdistanz zu den Williams"

Nach zwei Nullrunden hat Nico Hülkenberg sein Konto um sechs WM-Punkte aufgestockt. Der Force India-Pilot erzählt im Interview, warum er so früh Reifen gewechselt hat und wie er die Stimmung empfand.

Aktuell Verpasste Chance in Austin Force India kämpft mit Intermediates

Force India festigt mit 5 Punkten in Austin den 5. Platz in der Konstrukteurs-Wertung. Probleme mit den Intermediates und die Hülkenberg-Kollision verhinderten ein noch besseres Resultat.

Aktuell Interview mit Nico Hülkenberg "Ich konnte mich nicht mehr retten"

Nico Hülkenbergs Russland-GP dauerte nur 20 Sekunden. Der Force India-Pilot erzählt im Interview über seinen Unfall und den Poker seines Teams, Perez mit einem frühen Boxenstopp auf Platz 3 zu bringen.

Aktuell Force India mit Risiko-Taktik Bei Perez wurde das Gummi knapp

Force India verlor in der ersten Runde mit Nico Hülkenberg ein Auto. Danach lief es für das Team perfekt. Mit dem Ergebnis, dass Sergio Perez auf dem Podest landete und 15 Punkte auf das Konto spülte.

Aktuell Hülkenberg vom F1-Kalender enttäuscht Porsche hat bis Dezember Zeit

Nach jetzigem Stand kann Nico Hülkenberg seinen Sieg in Le Mans 2016 nicht verteidigen. Weil da der GP Aserbaidschan ansteht. Hülkenberg hofft, dass das letzte Wort noch nicht gesprochen ist.

Aktuell Force India verlängert Vertrag Perez bleibt Teamkollege von Hülkenberg

Sergio Perez wird auch 2016 für Force India in der Formel 1 an den Start gehen. Wie der Rennstall am Donnerstag (24.9.2015) bekanntgab, wurde der Vertrag mit dem Mexikaner um ein Jahr verlängert.

Aktuell Force India klärt Unfälle auf Es wäre Perez auch passiert

Der GP Ungarn war für Force India ein teures Wochenende. Nach zwei Unfällen waren zwei Autos Schrott. In beiden Fällen führte Materialbruch zum Unfall. Force India hat die Unfallursachen aufgeklärt.

Aktuell Unfall von Sergio Perez Was brach am Force India zuerst?

Nach dem Überschlag von Sergio Perez im ersten Training zum GP Ungarn, verzichtete Force India auf einen Einsatz in der Sitzung am Nachmittag. Die Unfallursache muss noch geklärt werden.

Aktuell Force India greift Red Bull an Noch mehr Potenzial in B-Version

Force India will das gute Silverstone-Ergebnis in Budapest bestätigen. Beim zweiten Auftritt mit dem Update-Paket wollen die Fahrer und Ingenieure noch mehr Potenzial aus der B-Version quetschen.

Aktuell Force India gibt Gas Drei weitere Upgrades geplant

Nach dem erfolgreichen Technik-Update von Silverstone geben die Force India-Ingenieure nun richtig Gas. Die nächsten 3 Ausbaustufen sind schon in der Pipeline. Wir sagen ihnen, wann was kommt.

Aktuell Neue Bilder der Force India B-Version Das Geheimnis der Nasenlöcher

Force India hat zum Heimspiel in Silverstone die B-Version seines VJM08 an den Start gebracht. Wir haben die Technik-Infos zum Großumbau und viele neue Detail-Bilder.

Aktuell Sergio Perez optimistisch für GP England Mit B-Version gegen Lotus und Toro Rosso

Force India bringt zum GP England endlich die langersehnte B-Version des VJM08. Damit will man auch auf Aerodynamik-Strecken glänzen können. Sergio Perez hofft, Lotus und Toro Rosso damit zu schlagen.

1 ... 8 ... 15 16 17 18 19 ... 20 ... 22
Formel 1 Mehr Motorsport Ferrari 488 GT3 - Startnummer #26 - 24h-Rennen Nürburgring - Nordschleife 24h-Rennen Nürburgring 2022 live Nordschleifen-Klassiker im Ticker

Wie läuft das berühmte Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife?