BMW Sauber F1

Peter Sauber wird wieder Teamchef

Peter Sauber Foto: dpa 20 Bilder

Das ehemalige BMW-Werksteam wird in der kommenden Saison mit Peter Sauber am Kommandostand in der Formel 1 antreten. Der Schweizer ist zudem neuer Präsident des Verwaltungsrates. Auch Sohn Alex Sauber wird zukünftig für den Rennstall arbeiten.

Erstmals seit dem Verkauf des Teams 2005 an BMW wird Peter Sauber in der kommenden Saison wieder als Hauptverantwortlicher am Kommandostand seines Rennstalls stehen. Wie Sauber am Freitag (8.1.) bekanntgab wird der Besitzer seinen Rennstall auch als Teamchef an der Strecke führen.

Frischer Wind bei Sauber

Außerdem erhält Sauber den Präsidentenposten im Verwaltungsrat. Der Schweizer soll allerdings keine operative Rolle in Hinwil übernehmen. "Die Formel 1 verändert sich laufend. Diese Aufgabenteilung wird den Anforderungen nicht nur gerecht, sondern bringt auch frischen Wind in das Unternehmen. Ich werde mich über alle wichtigen Vorgänge informieren, werde jedoch das operative Geschäft dem Management in Hinwil überlassen", erklärte der passionierte Zigarrenraucher.

Erst Ende November hatte der 66-Jährige das Team von seinem ehemaligen Partner BMW zurückerworben, nachdem der geplante Verkauf an Investor Qadbak geplatzt war. Über den Winter wurde das Team in Hinwil verschlankt und neu strukturiert. Über 100 Mitarbeiter mussten im Zuge der Übernahme entlassen werden, Verantwortlichkeiten wurden neu verteilt.

Alex Sauber wird Teil des Familienunternehmens

Neuer Managing Director am Standort des Teams ist Monisha Kaltenborn (38), die seit 1998 Head of Legal Affairs und seit 2001 Mitglied der Geschäftsleitung war. Die Österreichische Juristin pflegte bereits in der Vergangenheit die Kontakte zum Automobilweltverband (FIA), zum F1-Rechteinhaber (FOM) und zur Teamvereinigung (FOTA).

Für den Bereich Marketing ist ab sofort Alex Sauber zuständig. Der Sohn des Teambesitzers hat im Schweizer Profi-Fußball bereits Erfahrungen in der Sportvermarktung gesammelt. Bei der Neue Grasshopper Fußball AG arbeitete er zuletzt als Leiter Kommerz. Als weitere Personalien wurden Willy Rampf als Technikchef und Urs Jampen als Finanzdirektor eingesetzt.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Rolls-Royce Champagner-Truhe Champagner-Truhe von Rolls-Royce Fünf Autos statt Schampus Bentley Continental GT Kettenantrieb Ultratank Russland Bentley Ultratank aus Russland Achtzylinder-Wahnsinn auf Ketten
Sportwagen BMW Z4 sDrive30i BMW Z4 sDrive30i im Fahrbericht Leicht, flott und kernig BMW M5 Competition Edition 35 Jahre BMW M5 Edition 35 Jahre Vergoldetes Aluminium in Karbon-Optik
SUV Mercedes G-Klasse Alexander Bloch erklärt Technik Missverständnisse über die neue Mercedes G-Klasse Audi Q3 35 TDI Quattro S line, Audi Q3 35 TSFI Advanced, Exterieur Audi Q3 35 TDI vs. Audi Q3 35 TSFI Hier entscheidet der Geschmack
Anzeige