Brawn GP

Erfolgsrennstall will 270 Stellen abbauen

BGP 001 Foto: Brawn GP 10 Bilder

Der Sieger-Rennstall von Australien, Brawn GP, will 270 seiner 700 Mitarbeiter entlassen. Das erklärte das ehemalige Honda-Team, das erst in letzter Sekunde vor dem Saisonbeginn der Formel 1 gerettet worden war, nach seinem Doppelerfolg zum WM-Auftakt.

"Es geht um etwa 270 Stellen", wurde Geschäftsführer Nick Fry am Montag (30.3.) in Medienberichten zitiert. Mit den anvisierten 430 Angestellten käme man in etwa auf den Stand von 2004, als der Rennstall noch unter BAR firmierte.

Neue Regeln machen Stellenabbau notwendig

Die Mitarbeiter im Werk in Brackley seien vor rund einer Woche per Schreiben informiert worden. "Es ist sehr unglücklich, dass wir so reagieren müssen", räumte Fry ein, der mit Teamchef und Mitbesitzer Ross Brawn am Sonntag den Sieg durch Jenson Button und Rubens Barrichello gefeiert hatte. Die neuen Regeln würden die Maßnahme notwendig machen, außerdem sei man nun ja ein privates Team.

Brawn hatte den Rennstall mit vier weiteren ehemaligen Honda-Mitarbeitern kurz vor Saisonbeginn übernommen. Das Budget soll bei 228 Millionen Euro liegen.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Nissan Altima-te AWD Kettenfahrzeuge aus aller Welt Die schärfsten Kisten mit Ketten Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV
Promobil
Hobby Vantana K60 Fs en vogue Seite Hobby Vantana K60 Fs-Veredelung Mit dem en vogue voll in Mode? Hymer B MC Verkauf der Erwin Hymer Group Thor will nachverhandeln
CARAVANING
Ford Ranger Pick-up mit Power Ford Ranger zieht 15 Caravans Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Automatisch besser schalten
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote