Brawn GP in Malaysia

Jubel bei Button, Frust bei Barrichello

Jenson Button Foto: dpa 14 Bilder

Jenson Button startet auch den zweiten Grand Prix des Jahres von der Pole Position. Im Qualifying überrumpelte der Engländer Jarno Trulli im Toyota und Sebastian Vettel im Red Bull mit einer Superrunde.

Mit 1.35,181 Minuten lag der Melbourne-Sieger eine halbe Sekunde vor Rubens Barrichello. Die Differenz erklärt sich nicht durch den Spritunterschied."Ich habe mehr Benzin im Tank als Jenson, aber das macht nicht diesen großen Abstand aus", klagt Barrichello.

Der Brasilianer rutschte auf Rang vier ab, weil ihm das gleiche passierte wie in Melbourne. "Mit mehr Benzin an Bord begann das Auto zu untersteuern. Das hat mich vorallem in mittelschnellen Kurven behindert. Ich musste ewig warten, bis ich aufs Gas gehen konnte." Wegen seines Getriebewechsels wird der Formel 1-Veteran in der Startaufstellung um fünf Plätze zurückgestuft. "Jetzt stehe ich hinter einem KERS-Auto", ärgert sich Rubens. "Das kann lange dauern, bis ich nach vorne komme."

Überraschende Pole Position

Button befand sich in Hochstimmung. Vor allem, weil er nicht mit der Pole Position gerechnet hatte. "Ich habe die Ferrari stärker eingeschätzt, und auch die Red Bull machten mir Angst." Und dann kam da noch wie aus dem Nichts der Toyota von Jarno Trulli. "Das Auto war am Freitag nicht optimal ausbalanciert", erzählte Button. "Wir mussten ein bisschen Denkarbeit investieren, um das Auto zu verbessern. Das ist der Unterschied zum letzten Jahr. Wenn wir heute etwas verändern, spüren wir das am Auto. Beim 2008er Honda konntest du machen, was du wolltest, er blieb immer gleich."

Wenn es trocken bleibt, sieht Button einen Vorteil für sich: "Unsere Autos zählen zu den wenigen, die den harten Reifen auf Temperatur bringen. Das kann entscheidend sein, wenn es am Abend kühler wird." Jarno Trulli korrigierte ihn: "Auch wir haben mit dem harten Reifen kein Problem."

Formel 1 Stats & Facts: Alle Hintergründe, Statistiken, Regeln, Expertenmeinungen

Jetzt anmelden und gewinnen: Das große Formel 1-Tippspiel

Live Abstimmnung 2 Mal abgestimmt
Ist Brawn GP in Malaysia zu schlagen?
Nein, das Auto ist einfach zu dominant.
Ja, Brawn kann ja nicht immer gewinnen.
Brawn wird sich durch Fehler oder Defekte selbst schlagen.
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Nissan Altima-te AWD Kettenfahrzeuge aus aller Welt Die schärfsten Kisten mit Ketten Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV
Promobil
Hobby Vantana K60 Fs en vogue Seite Hobby Vantana K60 Fs-Veredelung Mit dem en vogue voll in Mode? Hymer B MC Verkauf der Erwin Hymer Group Thor will nachverhandeln
CARAVANING
Ford Ranger Pick-up mit Power Ford Ranger zieht 15 Caravans Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Effizient und schnell Schalten
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote