Jenson Button

Button Dritter beim London Triathlon

Jenson Button Triathlon London Foto: xpb 68 Bilder

Schwimmen, Radfahren und Laufen statt 750 PS pilotieren: Formel 1-Weltmeister Jenson Button hat sich beim London Triathlon wieder mal beachtlich geschlagen und erreichte den dritten Platz in seiner Wertungsklasse.

Auch wenn der britische McLaren-Mercedes-Fahrer klar über seiner Zeit vom vergangenen Jahr blieb, schaffte der 30-Jährige in seiner Altersklasse Rang drei.

Button war vorher noch krank

"Ich bin recht glücklich mit dem Ergebnis", erklärte Button über den Internetdienst Twitter. Zumal der Champion zuvor noch gesundheitlich angeschlagen gewesen war und Antibiotika genommen hatte.
 
Über die olympische Distanz benötigte Button insgesamt 2:14:15 Stunden. Die 1,5 Kilometer Schwimmen legte er in 23:56 Minuten zurück. Für die 40 Kilometer auf seinem High-Tech-Rad brauchte Button, der mit Startnummer 6000 ins Rennen gegangen war, 1:02:43 Stunden. Zum Abschluss schaffte er die zehn Kilometer per pedes in 42:46. "Ich habe auf der Laufstrecke ein bisschen gelitten", gab er zu. Insgesamt wurden in Buttons Altersklasse (30 bis 34 Jahre) 506 Athleten gewertet.
 
In der Formel 1 muss Button Ende des Monats wieder auf Touren kommen. Die Königsklasse des Motorsports hat momentan Sommerpause. Am 29. August geht die Saison mit dem Großen Preis von Belgien in den zweiten Abschnitt. Button ist WM-Vierter.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Nissan Altima-te AWD Kettenfahrzeuge aus aller Welt Die schärfsten Kisten mit Ketten Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV
Promobil
Suzuki Jimny als Wohnmobil Verrückter Trend aus Japan Suzuki Jimny als Campingfahrzeug Hobby Vantana K60 Fs en vogue Seite Hobby Vantana K60 Fs-Veredelung Mit dem en vogue voll in Mode?
CARAVANING
Ford Ranger Pick-up mit Power Ford Ranger zieht 15 Caravans Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Effizient und schnell Schalten
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote