Button hängt alle ab

Am zweiten Tag der Formel 1-Tests in Le Castellet war Jenson Button im BAR-Honda das Maß aller Dinge. McLaren-Mercedes und Williams-BMW mussten sich hinten anstellen.

Bei 1:06,930 Minuten auf der kurzen Streckenvariante des Circuit Paul Ricard blieb die Zeitmessung stehen. Damit war Jenson Button am Mittwoch (14.4.) klar Tagesschnellster vor Kimi Räikkönen im McLaren-Mercedes. Der Finne benötigte 1:07,435 Minuten für seinen schnellsten Umlauf. Dritter war McLaren-Kollege David Coulthard in 1:07,664 Minuten.

Jenson Button war nicht nur schnell, sondern auch fleissig: Seine 136 Runden wurden nur noch von Renault-Tester Franck Montagny (168 Runden) überboten. Button probierte einen neuen Frontflügel und einen Mittelflügel über der Airbox, wie ihn Ferrari verwendet. Zudem sortierte der Engländer Reifen für das kommende Rennen in Imola aus. Bei McLaren arbeitete das Testteam vorwiegend an den Radaufhängungen.

Ausgerechnet auf ihrer Haustrecke wurden die Toyota durchgereicht. Das kölnisch-japanische Team hat eine eigene Testbasis in Le Castellet. Niemand spult dort mehr Kilometer ab. Dennoch waren Cristiano da Matta und Ryan Briscoe am Ende des Tages die Schlusslichter der Tabelle. Da Matta fehlten eineinhalb Sekunden auf die Bestzeit von Button.

Alle Tagesbestzeiten:

1. Jenson Button, BAR-Honda: 1:06,930 Minuten
2. Kimi Räikkönen, McLaren-Mercedes: 1:07,435 Minuten
3. David Coulthard, McLaren-Mercedes: 1:07,664 Minuten
4. Marc Gené, Williams-BMW: 1:07,806 Minuten
5. Fernando Alonso, Renault: 1:08,002 Minuten
6. Franck Montagny, Renault: 1:08,078 Minuten
7. Mark Webber, Jaguar: 1:08,331 Minuten
8. Cristiano da Matta, Toyota: 1:08,464 Minuten
9. Ryan Briscoe, Toyota: 1:08,964 Minuten

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
MK Gypsy Cruiser Mercedes Sprinter Gypsy Cruiser (2019) Moderner Ausbau von gebrauchtem Kastenwagen Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Platz 1: Camping Jesolo International Top 10 hundefreie Campingplätze Top Ten Campingplätze ohne Hund
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote