Button

Schumi lebt nur von Ferrari

Foto: dpa

BAR-Pilot Jenson Button führt die einmalige Siegesserie des siebenmaligen Formel-1-Weltmeisters Michael Schumacher ausschließlich auf die Stärke von Ferrari zurück.

"Michael würde nicht gewinnen, wenn er nicht im Ferrari säße", sagte der 25 Jahre alte Brite in einem Interview mit der "Welt am Sonntag". "Michael braucht Ferrari. Wenn du nicht im richtigen Team bist, wirst du nie gewinnen."

Button, der im Vorjahr als Gesamtdritter bester Nicht-Ferrari-Fahrer war, hält es trotz der Fortschritte beim neuen BAR-Honda 007 für einen riesigen Schritt, das italienische Traditionsteam einzuholen. Beim Saisonauftakt am 6. März in Melbourne wolle er beim Großen Preis von Australien seinen ersten Grand-Prix-Sieg erringen.

Seinen gerichtlich untersagten Wechsel zu Williams-BMW hat Button nach eigenen Angaben längst abgehakt. Allerdings kündigte er an, BAR-Honda zu verlassen, falls die Saison nicht gut verlaufe. "Wenn das Team gut genug ist, werde ich auch nächstes Jahr hier fahren. Aber ich möchte 2006 definitiv in einem stärkeren Team fahren, das ist doch normal", sagte Button.

Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Bentley Continental GT V8 2019 Bentley Continental GT V8 (2020) Neue Einstiegsmotorisierung für den Gran Turismo Bugatti Galibier Bugatti-Zukunft Zweites Modell wird ein Elektroauto sein
Sportwagen Aston Martin Vantage, Exterieur Aston Martin Vantage V8 mit Handschalter Im 911 kostet manuelles Schaltgetriebe extra Mosquito Mosquito Supersportwagen 18 Modelle für LeMans
SUV 03/2019, Adventum SUV Coupé von Niels van Roij Adventum SUV Coupé Niels van Roij baut zweitürigen Range Rover Erlkönig BMW iX3 BMW iX3 (2020) im VIDEO Hier testet BMW den vollelektrischen SUV
Anzeige