Grid Girl xpb
F1 Test Barcelona 2010
F1 Test Barcelona 2010
F1 Test Barcelona 2010
F1 Test Barcelona 2010
F1 Test Barcelona 2010 52 Bilder

Hispania Racing F1 Team

Aus Campos Meta wird HRT F1

Nach der Übernahme des Campos-Rennstalls durch den spanischen Investor José Ramon Carabante wird auch der Teamname geändert. In der kommenden Saison wollen die Spanier unter der Bezeichnung HRT F1 Team (Hispania Racing F1 Team) antreten.

Campos ist Geschichte. Das soll nun auch nach außen deutlich sichtbar werden. Wie das Team am Mittwoch (3.3.) bekanntgab, soll der Rennstall künftig unter dem Namen HRT F1 Team in der Formel 1 antreten.

Hispania Racing Team mit Debüt in Bahrain

HRT steht dabei als Abkürzung for Hispania Racing Team. Dabei ist der Name des Teams eng mit dem Unternehmen des neuen Eigners José Ramon Carabante verbunden. Die Imobiliengruppe des Spaniers ist unter dem Namen "Grupo Hispania" in Spanien und lateinamerikanischen Ländern aktiv.
 
"Der neue Teamname zeigt die Geburt unser Ambitionen in den Formel 1 und hebt das unglaubliche Engagement hinter den Kulissen hervor, mit dem wir sicherstellen wollen, ein erfolgreiches Debüt in Bahrain zu feiern", erklärte der neue Teamchef Colin Kolles.

Teambasis in Murcia

Wie HRT außerdem mitteilte, soll das Team seine spanische Identität behalten und künftig aus der neuen Basis in Murcia operieren. Nach den Problemen im Winter sei die ganze Mannschaft hoch motiviert. Ohne Testfahrten wird der Start in Bahrain allerdings nicht einfach.

Für Kolles ist es schon ein Erfolg, überhaupt an den Start gehen zu können: "Als  neues Team im Fahrerlager sind wir schon stolz neben solch legendären Teams wie Ferrari, McLaren, Williams und Lotus zu stehen. Dabei hoffen wir,  uns in den kommenden Jahren einen eigenen guten Ruf zu erarbeiten."

Motorsport Aktuell Stefan GP Keine Formel-1-Lizenz, aber schon in Bahrain Formel 1: Stefan GP geht in die Offensive

Wie Formel 1-Anwärter Stefan GP auf seiner Homepage mitteilte, ist bereits...

Mehr zum Thema HRT F1 Team
Fernando Alonso - McLaren - GP Bahrain 2019
Aktuell
Mick Schumacher - Formel 3
Aktuell
Kevin Magnussen - Haas - Barcelona - F1-Test - 27. Februar 2019
Aktuell