Lewis Hamilton & Michael Schumacher - GP Malaysia 2012 Wilhelm

Crazy Stats zur F1-Saison 2019

Schumi-Rekorde in Gefahr

Die neue Saison scheint für Zahlenfreunde besonders interessant zu werden. Einige bedeutende Rekorde befinden sich in akuter Gefahr gebrochen zu werden. Wir haben die verrücktesten Statistiken für Sie schon mal rausgesucht.

Die 70. Formel-1-Saison steht vor der Tür. In China wird der 1.000 Grand Prix ausgetragen. Und mit Lando Norris, George Russell und Alexander Albon werden die Piloten Nr. 762, 763 und 764 in Australien erstmals einen Grand Prix starten. So viel zu den offensichtlichen Zahlen. Doch es gibt auch einige interessante Statistiken zur neuen Saison, die einem nicht ganz so direkt ins Auge fallen.

Wussten Sie zum Beispiel, dass uns dieses Jahr das jüngste Podium aller Zeiten droht? Den Rekord halten aktuell noch Sebastian Vettel, Heikki Kovalainen und Robert Kubica. Das Trio war 2008 beim Grand Prix von Italien im Schnitt gerade einmal 23 Jahre 11 Monate und 16 Tage alt. Es war der Tag von Vettels erstem Formel-1-Sieg überhaupt, damals noch im Toro Rosso. Der Erfolg des Heppenheimers im Regen kam damals für alle überraschend.

Dieses Jahr bräuchte es aber gar keine so große Sensation, um den bestehenden Rekord zu unterbieten. Mit Charles Leclerc, Pierre Gasly und Max Verstappen sitzen 2019 gleich drei Youngster in absoluten Top-Autos, die zumindest in der Theorie alle siegfähig sein sollten. Stehen sie zum Beispiel direkt beim Saisonauftakt in Melbourne gemeinsam auf dem Treppchen, würden sie den Altersrekord mit einem Schnitt von 21 Jahren 11 Monaten und 29 Tagen praktisch pulverisieren.

Podium - GP Italien 2008 - Heikki Kovalainen, Sebastian Vettel & Robert Kubica
Wilhelm
Kovalainen, Vettel & Kubica - das jüngste Podium aller Zeiten. Damals war Vettel auch der jüngste Sieger, doch den Rekord hat sich Max Verstappen schon geschnappt.

Hamilton jagt Schumi-Rekorde

Die Saison 2019 ist auch das erste Jahr, in dem Michael Schumacher seinen Titel als Rekordsieger abgeben könnte. Lewis Hamilton hat sich durch seine Erfolge in den vergangenen Jahren immer näher an den heute 50-Jährigen herangerobbt. Dem amtierenden Weltmeister fehlen aktuell noch 18 Siege zur Bestmarke des Kerpeners. Das ist bei 21 Rennen zwar nicht besonders wahrscheinlich, aber alleine die Tatsache, dass es theoretisch möglich ist, schien bis vor ein paar Jahren noch undenkbar.

Auch die Teamrekorde, die Ferrari mit der Hilfe von Schumacher eingefahren hat, sind in Gefahr. Sechs Mal feierte die Truppe aus Maranello dank ihrem deutschen Superstar in Folge eine Titelparty am Ende der Saison. Mercedes könnte 2019 das gleiche Kunststück gelingen. Sowohl in puncto Konstrukteurs-Titeln als auch bei den Fahrer-Weltmeisterschaften wanderten die Pokale in den letzten fünf Jahren stets in die gut gefüllte Vitrine nach Brackley.

Vettel, Räikkönen & Hamilton - GP USA 2018
Vettel, Räikkönen & Hamilton - GP USA 2018 F1-Tagebuch - GP Abu Dhabi 2018 Lewis Hamilton & Michael Schumacher - GP Deutschland 2012 Bottas & Hamilton - Formel 1 - GP Abu Dhabi  -24. November 2018 20 Bilder

Das ist aber noch nicht alles: Welche Bestmarke Sergio Perez unfreiwillig beim GP Kanada aufstellen kann, verraten wir Ihnen in den Crazy Stats in der Bildergalerie. Darin erfahren sie auch, welche Altersrekorde Lando Norris und Max Verstappen auf dem Zettel haben und welches seltene Ereignis sich nach fünf Jahren erstmals wiederholen könnte.

Motorsport Aktuell Sebastian Vettel - GP Japan 2019 Mercedes gegen Ferrari Wie oft sticht der Ferrari-Trumpf?

Ferrari kann inzwischen auf jeder Strecke in die erste Startreihe fahren.

Mehr zum Thema Michael Schumacher
Damon Hill - Schumacher-Benetton B191 1992 - Goodwood 2019
Aktuell
Senna, Prost, Mansell & Piquet - GP Portugal 1986
Aktuell
Michael Schumacher - Ferrari - GP Japan 2006
Aktuell