6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Crazy Stats GP Brasilien 2013

Vettel und Webber mit 50/50-Quote

Sebastian Vettel - GP Brasilien 2013 Foto: xpb 45 Bilder

Das Saisonfinale von Sao Paulo war für Statistiker ein besonderer Leckerbissen. In Brasilien konnten die Datensammler reihenweise neue Rekorde und kuriose Zahlenspiele ermitteln. Wir haben die verrücktesten Statistiken wie immer in den "Crazy Stats" gesammelt.

26.11.2013 Tobias Grüner

Mit dem Rennen in Interlagos ging eine Saison zuende, die für die Fans zuhause zumindest in Sachen Titelvergabe nicht sehr aufregend war. Statistiker hatten dagegen besondere Freude an der Sebastian Vettel One-Man-Show. Die Siegesserie des Heppenheimers in der zweiten Saisonhälfte sucht in der Geschichte der Formel 1 ihresgleichen.

Vettel egalisiert Ascari und Schumi

In Sao Paulo stellte der Weltmeister nun auch noch die letzten fehlenden Rekorde ein. 9 Mal blieb Vettel in Folge unbesiegt – genauso lange wie Alberto Ascari mit seinem Ferrari in den Jahren 1952 und 1953. Der Italiener, der mitten in seiner Siegesserie das Rennen in Indianapolis ausgelassen hatte, benötigte dafür allerdings 4 Mal so lange wie Vettel. Damals gab es einfach noch nicht so viele Rennen wie heute.
 
So wäre der Rekord von 13 Siegen in einer Saison für Ascari damals gar nicht möglich gewesen, selbst wenn er gekonnt hätte. So bleibt diese Bestmarke fest in deutscher Hand. Vettel hat Michael Schumachers Leistung aus der Saison 2004 egalisiert. Allerdings hatte der Kerpener damals nur 18 Rennen für seine 13 Siege. Vettel konnte sich 2013 eine Niederlage mehr leisten.

Webber und Vettel in jedem zweiten Rennen siegreich

Auch Mark Webber sorgte bei seinem letzten Auftritt in der Formel 1 noch für einige kuriose Zahlenspiele. Allerdings benötigte er dabei Hilfe. Zusammen mit seinem Teamkollegen Sebastian Vettel war der Australier insgesamt 94 Mal in der Königsklasse am Start. Gemeinsam konnten das australisch-deutsche Duo 47 Siege feiern. Statistisch stand somit in jedem zweiten Rennen einer von den beiden Bullen ganz oben auf dem Podium.

Wollen Sie wissen, für welche verrückte Statistik Vettel und Webber auch noch die Hilfe Alonsos benötigten? Welcher BMW-Sauber-Rekord in dieser Saison von McLaren gebrochen wurde? Und warum sogar Marussia-Pilot Max Chilton nach dem Rennen etwas zu feiern hatte? In den "Crazy Stats" in der Bildergalerie verraten wir es Ihnen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Heftvorschau auto motor und sport, Ausgabe 24/2017
Heft 24 / 2017 9. November 2017 182 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 3,90 € kaufen Artikel einzeln kaufen
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden