Crazy Stats GP China 2018

Ricciardo, der Anti-Vettel

Daniel Ricciardo - GP China 2018 Foto: Red Bull 27 Bilder

Die verrückte zweite Rennhälfte des Grand Prix von China hat auch Zahlenfreunde begeistert. Ein Sieg von Daniel Ricciardo war statistisch ziemlich unwahrscheinlich. Warum erklären wir in den Crazy Stats.

Wir wollen Sie nicht zu riskanten Wetten verleiten. Aber wenn Daniel Ricciardo ein Formel-1-Rennen außerhalb der ersten drei Startplätze beginnt, dann muss man stets mit Allem rechnen. „Es wird irgendwie immer aufregend, wenn ich gewinne“, strahlte der Shanghai-Sieger auf dem Podium ungläubig. Die Zahlen zu dieser Aussage sprechen eine eindeutige Sprache: Bei seinen 6 Grand Prix-Siegen fuhr der Red Bull-Pilot jeweils von den Startplätzen 6,4,5,4,10 und 6 los.

Ricciardo gewinnt nur von hinten

Daniel Ricciardo - Formel 1 - GP China 2018 Ricciardo beendet Pechsträhne Warum bekam Kimi keinen Schampus?

Dass der Australier in der zweiten Rennhälfte innerhalb von nur 9 Runden von Rang 6 an die Spitze raste, konnte wenige Minuten vorher keiner ahnen. Selbst vor dem Start trauten dem Mann aus Perth nur wenige Experten das Husarenstück zu. Wer rechtzeitig auf einen Ricciardo-Sieg setzte, bekam das 50-fache seines Einsatzes zurück. Zum Vergleich: Eine erfolgreiche Wette auf Pole-Mann Sebastian Vettel hätte nur den anderthalbfachen Einsatz gebracht.

Beim Heppenheimer sehen die Zahlen genau andersherum aus: Während Ricciardo bei seinen Siegen immer außerhalb der Top-3 losgefahren ist, stand Vettel stets auf einem der ersten 3 Startplätze. 49 Mal war das nun bereits der Fall – ohne eine einzige Ausnahme. Wenn der Ferrari-Pilot also mal auf Platz 4 oder schlechter steht, dann sollten Sie Ihr Geld sinnvoller einsetzen.

Räikkönens Sieglos-Serie wird dreistellig

Kimi Räikkönen - GP China 2018 Foto: sutton-images.com
Kimi sammelt weiter fleißig Pokale - aber keine Sieger-Pokale.

Ebenfalls nicht empfehlen können wir eine Wette auf Kimi Räikkönen. Der Finne hat seine unglaubliche Serie von sieglosen Rennen mittlerweile in den dreistelligen Bereich ausgebaut. Dass er immer chancenlos ist, kann man noch nicht einmal sagen. Immerhin 23 kleine Pokale für die Plätze 2 und 3 sammelte der Iceman seit dem letzten Erfolg ein. Doch im Ferrari will es einfach nicht mit dem Sprung auf die oberste Stufe des Treppchen klappen.

Wenn Sie wissen wollen, welchen kuriosen Formel-1-Rekord Räikkönen noch geknackt hat, dann schauen Sie doch mal in die Crazy Stats in der Bildergalerie. Da erfahren Sie auch, welche Bestmarke Lewis Hamilton Räikkönen abgenommen hat. Und welche einzigartige Serie Nico Hülkenberg in Shanghai ausbauen konnte.

Neues Heft
Top Aktuell Nico Hülkenberg - Carlos Sainz - Renault - GP Brasilien 2018 Nico Hülkenberg zieht Bilanz Renault muss signifikant besser werden
Beliebte Artikel Daniel Ricciardo - Formel 1 - GP China 2018 Fahrernoten GP China Bestnote für besten Überholer Daniel Ricciardo - Formel 1 - GP China 2018 Ricciardo beendet Pechsträhne Warum bekam Kimi keinen Schampus?
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu