Crazy Stats GP Japan 2018

Vettel schlechter als im Vorjahr

Hamilton- & Vettel-Fan - GP Japan 2018 Foto: xpb 29 Bilder

Nach dem Grand Prix von Japan sind Sebastian Vettels WM-Träume endgültig zerplatzt. Nachdem die Saison für Ferrari so verheißungsvoll begonnen hatte, können sich nun nur noch die Statistiker an der unglaublichen Pannenserie erfreuen.

Sebastian Vettel mag es vorkommen wie ein Déjà-vu. Als hätte Hollywood in dieser Formel-1-Saison Regie geführt und dabei das Drehbuch des Vorjahres als Vorlage genommen. Wie vor 12 Monaten sah es zu Beginn gar nicht schlecht aus für Ferrari. Nach dem Auswärtssieg in Silverstone führte Vettel die WM kurz vor der Halbzeit mit 8 Punkten an.

Vettel einen Punkt schlechter als 2017

Lewis Hamilton - GP Japan 2018 Foto: Mercedes
Hamilton fährt scheinbar wieder ganz entspannt zum WM-Titel.

Ähnlich gut sah es auch im Vorjahr aus. 12 Monaten zuvor ging Vettel mit 12 Zählern Vorsprung in die Sommerpause. Der einzige Unterschied: In diesem Jahr Begann die Aufholjagd von Hamilton schon vor den Ferien. Der Ausrutscher von Vettel in Hockenheim leitete das Unglück ein. In den letzten 7 Rennen holte Hamilton 75 Punkte mehr als sein WM-Rivale.

Hatten 2017 vor allem technische Probleme dazu geführt, dass Ferrari im Meisterschaftsendspurt die Luft ausging, waren dieses Mal Fahrfehler, Kollisionen und Strategiepannen für die magere Punkteausbeute verantwortlich. Die Folgen sind aber (fast) exakt die gleichen: Vor 12 Monaten führte Hamilton die WM nach 17 Rennen mit 331 zu 265 Zählern vor Vettel an. Jetzt steht es nach Punkten 331 zu 264.

Mercedes-Partys in Austin und Mexiko

Schon in Austin könnte die Mercedes-Party somit steigen. Ein weiterer Doppelsieg und alles wäre auch rechnerisch endgültig entschieden. Nur auf den Konstrukteurstitel muss das Silberpfeil-Team noch ein wenig länger warten. Der Spitzenplatz in der Teamwertung kann frühestens in Mexiko gefeiert werden.

In unseren Crazy Stats in der Galerie haben wir noch weitere unglaubliche Zahlen zur Ferrari-Pleitenserie und des Silberpfeil-Aufschwungs. Und wir verraten Ihnen in welcher Statistik Fernando Alonso nun Michael Schumacher überholt hat und in welcher Kategorie Kimi Räikkönen an Gerhard Berger vorbeigezogen ist.

Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Bentley Continental GT V8 2019 Bentley Continental GT V8 (2020) Neue Einstiegsmotorisierung für den Gran Turismo Bugatti Galibier Bugatti-Zukunft Zweites Modell wird ein Elektroauto sein
Sportwagen Mansory Centuria Bugatti Chiron Mansory Centuria Bugatti Chiron neu eingekleidet Italdesign Zerouno Fahrbericht Italdesign Zerouno Karbon-Kracher mit 600 PS
SUV BMW X7 40i, Exterieur BMW X7 (2019) im Fahrbericht Die ganz große Nummer Mercedes GLC Coupé Neues Mercedes GLC Coupé (2019) So kommt Daimlers SUV-Coupé im Sommer
Anzeige