Crazy Stats GP Japan 2018

Vettel schlechter als im Vorjahr

Hamilton- & Vettel-Fan - GP Japan 2018 Foto: xpb 29 Bilder

Nach dem Grand Prix von Japan sind Sebastian Vettels WM-Träume endgültig zerplatzt. Nachdem die Saison für Ferrari so verheißungsvoll begonnen hatte, können sich nun nur noch die Statistiker an der unglaublichen Pannenserie erfreuen.

Sebastian Vettel mag es vorkommen wie ein Déjà-vu. Als hätte Hollywood in dieser Formel-1-Saison Regie geführt und dabei das Drehbuch des Vorjahres als Vorlage genommen. Wie vor 12 Monaten sah es zu Beginn gar nicht schlecht aus für Ferrari. Nach dem Auswärtssieg in Silverstone führte Vettel die WM kurz vor der Halbzeit mit 8 Punkten an.

Vettel einen Punkt schlechter als 2017

Lewis Hamilton - GP Japan 2018 Foto: Mercedes
Hamilton fährt scheinbar wieder ganz entspannt zum WM-Titel.

Ähnlich gut sah es auch im Vorjahr aus. 12 Monaten zuvor ging Vettel mit 12 Zählern Vorsprung in die Sommerpause. Der einzige Unterschied: In diesem Jahr Begann die Aufholjagd von Hamilton schon vor den Ferien. Der Ausrutscher von Vettel in Hockenheim leitete das Unglück ein. In den letzten 7 Rennen holte Hamilton 75 Punkte mehr als sein WM-Rivale.

Hatten 2017 vor allem technische Probleme dazu geführt, dass Ferrari im Meisterschaftsendspurt die Luft ausging, waren dieses Mal Fahrfehler, Kollisionen und Strategiepannen für die magere Punkteausbeute verantwortlich. Die Folgen sind aber (fast) exakt die gleichen: Vor 12 Monaten führte Hamilton die WM nach 17 Rennen mit 331 zu 265 Zählern vor Vettel an. Jetzt steht es nach Punkten 331 zu 264.

Mercedes-Partys in Austin und Mexiko

Schon in Austin könnte die Mercedes-Party somit steigen. Ein weiterer Doppelsieg und alles wäre auch rechnerisch endgültig entschieden. Nur auf den Konstrukteurstitel muss das Silberpfeil-Team noch ein wenig länger warten. Der Spitzenplatz in der Teamwertung kann frühestens in Mexiko gefeiert werden.

In unseren Crazy Stats in der Galerie haben wir noch weitere unglaubliche Zahlen zur Ferrari-Pleitenserie und des Silberpfeil-Aufschwungs. Und wir verraten Ihnen in welcher Statistik Fernando Alonso nun Michael Schumacher überholt hat und in welcher Kategorie Kimi Räikkönen an Gerhard Berger vorbeigezogen ist.

Neues Heft
Top Aktuell Fernando Alonso - McLaren - GP Abu Dhabi 2018 Was lief bei McLaren schief? Im falschen Konzept gefangen
Beliebte Artikel Valtteri Bottas - GP Russland 2018 Crazy Stats GP Russland Finnen-Fluch setzt sich fort Lewis Hamilton - GP Singapur 2018 Crazy Stats GP Singapur Hamilton und die 44
Anzeige
Sportwagen Toyota Supra - Sportcoupé - Fahrbericht Toyota GR Supra (2019) Premiere in Detroit Lexus RC F Track Edition Lexus RC F Track Edition (2019) Mit 500 PS auf die Piste
Allrad Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck
Oldtimer & Youngtimer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker BMW 507 Graf Goertz Die teuersten Promi-Autos 2018 2,6 Millionen für Goertz-507