McLaren - Button & Perez - GP Kanada 2013 ams
McLaren - Kovalainen - GP Türkei 2009
Ferrari - Alonso & Massa - GP Kanada 2013
Lotus - Räikkönen - GP Kanada 2013
Schumacher - Ferrari - GP Ungarn 2001 27 Bilder

Crazy Stats GP Kanada 2013

Räikkönens fauler Punkterekord

Für Statistiker waren Punkteserien das große Thema in Montreal. Während McLaren nach 64 Rennen erstmals ohne Zähler abreiste, konnte Kimi Räikkönen das Erreichen einer neuen Bestmarke bejubeln. Allerdings mit einem faden Beigeschmack.

Montreal war das Rennen der Serien. Red Bull beendete seine Negativ-Serie auf dem Circuit Gilles Villeneuve. Lewis Hamilton beendete eine positive Serie. Der Mercedes-Pilot war auf dem nordamerikanischen Kontinent zuvor noch ungeschlagen - wenn er in den Rennen nicht vorher durch Crashs ausfiel. Mit Rang drei kann der Brite aber wohl gut leben.

Bei McLaren sieht das anders aus. 64 Mal in Folge kamen die Chrompfeile aus Woking in Folge in die Punkte. In Montreal gab es auf den Rängen 11 und 12 erstmals wieder keine Veränderung auf dem Konstrukteurskonto. Dass Perez seine statistisch auffällige Häufung elfter Plätze auch nach dem Wechsel von Sauber zu McLaren fortsetzt, ist fast schon unheimlich. Der Mexikaner beendet im Schnitt jedes vierte Rennen ganz knapp außerhalb der Punkte.

Räikkönen hat Schumacher eingeholt

Das Gegenteil von Perez ist Kimi Räikkönen. Der Finne schafft es immer wieder, sich in die Top Ten zu mogeln. Egal ob das Auto gut oder schlecht ist, der Iceman nimmt immer etwas Zählbares mit. Rang 9 in Montreal bedeutete die Einstellung eines alten Schumacher-Rekords. Beide Piloten sammelten 24 Rennen in Folge Punkte.

Obwohl Räikkönen die Schumi-Bestmarke schon in Silverstone übertrumpfen kann, ist die Leistung des Finnen geringer einzuschätzen. Die Crazy Stats in der Bildergalerie verraten Ihnen warum. Dort erfahren Sie auch, welche Zufallsergebnisse Mark Webber dieses Jahr produziert hat und auf welchen Strecken Red Bull und Sebastian Vettel noch nicht gewonnen haben.

Motorsport Aktuell Mark Webber - GP Kanada 2013 Vettel klar vor Webber Red Bull-Stallregie vorerst noch kein Thema

Sebastian Vettel hat bereits 63 WM-Punkte Vorsrpung auf Teamkollege Webber.

Mehr zum Thema GP Kanada (Formel 1)
Ferrari - Technik - GP Österreich 2019
Aktuell
Sebastian Vettel - GP Kanada 2019
Aktuell
Mercedes - GP Kanada 2019
Aktuell