Valtteri Bottas - GP Österreich 2017 sutton-images.com
Valtteri Bottas - GP Österreich 2017
Valtteri Bottas - GP Österreich 2017
Lewis Hamilton - GP Österreich 2017
Hamilton & Bottas - GP Österreich 2017 23 Bilder

Crazy Stats GP Österreich 2017

Das erfolgloseste Team der F1-Historie

Das Rennen in Spielberg war kein Action-Fest. Dafür kamen Zahlenfreunde voll auf ihre Kosten. Der Sieg von Valtteri Bottas kam statistisch unerwartet. Und Sauber knackte einen Rekord, den man eigentlich nicht knacken wollte.

Der Grand Prix von Österreich wird nicht gerade als das spektakulärste Rennen in die Formel 1-Annalen eingehen. Nachdem in Runde 48 alle Boxenstopps absolviert waren, änderte sich die Reihenfolge im gesamten Feld nicht mehr. Trotz enger Abstände in den Schlussrunden kam es zu keinen Platzverschiebungen mehr.

Trotzdem zeigte auch das Rennen in Spielberg die neue Unberechenbarkeit der Formel 1. Am Ende standen Fahrer von drei unterschiedlichen Teams auf dem Podium. Das gab es nun schon zum zweiten Mal in Folge und zum vierten Mal in den ersten neun Rennen. Lewis Hamilton schaffte es wieder nicht aufs Podium. Das gab es in zwei aufeinanderfolgenden GPs seit 2013 nicht mehr.

Pascal Wehrlein - Sauber - GP Österreich - Spielberg - Formel 1 - Freitag - 7.7.2017
xpb
Wieder kein Sieg für Sauber - zum 341. Mal in Folge.

Sauber 341 Mal ohne Sieg

Für Sauber lohnte sich die Reise aus der Schweiz ins Nachbarland nicht. Im Qualifying landeten Wehrlein und Ericsson auf den letzten Plätzen. Punkte waren im Rennen weit entfernt. Dazu stellte das Traditionsteam auch noch ungewollt einen neuen Negativ-Rekord auf. Rechnet man die Jahre als BMW-Werksteam nicht mit, dann blieb Sauber nun 341 Rennen lang ohne einen einzigen Sieg.

Damit wurde die alte „Bestmarke“ von Minardi übertroffen. Das italienische Privatteam war 340 Mal in der Formel 1 angetreten, ohne einen einzigen Erfolg feiern zu können. Natürlich muss man an dieser Stelle erwähnen, dass es schon eine bemerkenswerte Leistung ist, überhaupt seit 1993 in der Königsklasse zu überleben. 10 Podiumsplätze und 465 WM-Punkte als Privatteam sind eine mehr als respektable Ausbeute.

Crazy Stats GP Österreich 2017

In der Fotogalerie haben wir noch mehr interessante Statistiken für Sie gesammelt. Darin erfahren Sie zum Beispiel, dass Valtteri Bottas ganz nah an einem Pole Position-Rekord von Niki Lauda dran war. Oder dass Ferrari-Pilot Sebastian Vettel dieses Jahr so gut ist wie zuletzt Michael Schumacher 2004. Und warum die Force India-Technik kugelsicher ist.

Motorsport Aktuell Fernando Alonso - McLaren-Honda - GP Aserbaidschan 2017 - Baku - Training F1 Crazy Stats GP Aserbaidschan 2017 McLaren besser als Red Bull

Daniel Ricciardo siegte in Baku, Max Verstappen scheiterte abermals an...

Mehr zum Thema GP Österreich (Formel 1)
Start - Formel 1 - GP Österreich - Spielberg - 30. Juni 2019
Aktuell
Valtteri Bottas - Mercedes - Formel 1 - GP Österreich - Spielberg - 29. Juni 2019
Aktuell
Leclerc vs. Verstappen - GP Österreich 2019
Aktuell