Lewis Hamilton - GP Toskana  - Mugello - Formel 1 - 2020 xpb
Rote Flaggen - Abbruch - GP Brasilien 2016
Lewis Hamilton - GP Toskana  - Mugello - Formel 1 - 2020
Lewis Hamilton - GP Toskana  - Mugello - Formel 1 - 2020
Lewis Hamilton - GP Toskana  - Mugello - Formel 1 - 2020 23 Bilder

Crazy Stats GP Toskana

Noch ein Sieg bis zum Rekord

Der Toskana-Grand-Prix geht als eines der verrücktesten Rennen aller Zeiten in die F1-Geschichtsbücher ein. Verrückt sind auch die Statistiken, die der neunte Saisonlauf in Mugello produzierte. Wir haben alle wichtigen Zahlen gesammelt.

Dass Mugello aus Sicht der Fahrer eine spektakuläre Strecke sein würde, das war schon vorher bekannt. Dass das Premierenrennen in der Toskana auch für die Fans zu einem Spektakel wird, das war längst nicht so sicher. Einige Piloten hatten im Vorfeld vor Langweile und Überholdiät gewarnt. Doch die Prognose trat am Ende zum Glück nicht ein.

Zwei Mal musste der Grand Prix zwischenzeitlich unterbrochen werden. Das gab es zuletzt vor vier Jahren in Brasilien. Die Fans bekamen insgesamt drei stehende Starts geboten. So etwas kam zuletzt vor 30 Jahren in Spa-Francorchamps vor, weil die Piloten damals beim regulären Beginn wiederholt kollidiert waren.

Obwohl fast das halbe Feld auf der Strecke blieb, verabredeten sich am Ende wieder zwei Mercedes- und ein Red-Bull-Pilot zum Champagner-Spritzen auf dem Podium. Dieses Verhältnis von Silber (bzw. Schwarz) und Blau gab es dieses Jahr nun schon zum sechsten Mal im neunten Rennen. Für die Piloten, die in Monza noch auf dem Treppchen gefeiert hatten, war sieben Tage später dagegen vorzeitig Schluss.

Michael Schumacher - GP Italien 2006
xpb
Michael Schumacher feierte seinen 90. Sieg 2006 in Monza - und trat danach zurück.

Hamilton vor dem Ausgleich

Statistik-Freunde sind wohl die einzigen, die sich an der aktuellen Siegesserie von Lewis Hamilton nicht satt sehen können. Der Weltmeister kommt der Rekordmarke von Michael Schumacher (91) immer näher. Ein weiterer Erfolg in Sotschi, und der Ausgleich wäre hergestellt. Der siebte WM-Titel Hamiltons ist ja sowieso nur noch Formsache.

Vor dem Beginn des Hybrid-Zeitalters im Jahr 2014 hätte man diese Zahlen wohl kaum für möglich gehalten. Doch dann drehte Hamilton richtig auf. 68 seiner 90 Siegerpokale sammelte der Brite seither. Die Zahl seiner Siege dürfte genau wie die der Pole Positions (95) in absehbarer Zeit in den dreistelligen Bereich anwachsen.

Mercedes selbst ist bereits dreistellig. Hamiltons Sieg war Nummer 100 nach dem Neustart des Werksteams im Jahr 2010. In den Crazy Stats in der Galerie verraten wir Ihnen, welcher Pilot dieses Jahr neben Hamilton auch in jedem Rennen gepunktet hat, wann es zuletzt so viele Ausfälle gab und warum die Podiums-Premiere von Alex Albon so ein spezielles Ereignis war.

Mehr zum Thema Lewis Hamilton
Lewis Hamilton - GP Russland 2020
Aktuell
Sebastian Vettel - GP Toskana  - Mugello - Formel 1 - 2020
Aktuell
Lewis Hamilton - Anti-Rassismus - GP Toskana 2020
Aktuell