Podium - GP USA 2018 Wilhelm
Hamilton vs. Räikkönen - GP USA 2018
Lewis Hamilton - GP USA 2018
Kimi Räikkönen - GP USA 2018
Kimi Räikkönen - GP USA 2018 22 Bilder

Crazy Stats GP USA 2018

Die längste Durststrecke der F1-Geschichte

Die lange Sieglosserie von Kimi Räikkönen ist Geschichte. Beim Grand Prix der USA stand der Finne nach 5 Jahren mal wieder ganz oben auf dem Podium. Für Statistiker war es ein ganz besonderes Ereignis, wie unsere Crazy Stats zeigen.

Die Quoten für einen Sieg Kimi Räikkönens in den USA waren gut. Wettanbieter zahlten für den Einsatz von 10 Euro immerhin 170 Euro aus. Für einen Piloten, der von Rang 2 startet, ist das schon fast eine Beleidigung. Doch nach 113 sieglosen Rennen trauten dem Iceman nur wenige einen Erfolg zu. Dem Weltmeister von 2007 schien das Pech an den Hacken zu kleben.

Die Experten in den Wettbüros waren außerdem davon ausgegangen, dass Räikkönen seinem Teamkollegen Sebastian Vettel im Titelkampf helfen muss. Bei einem überlegenen Auto und einem möglichen Ferrari-Doppelsieg wäre die Reihenfolge im Ernstfall wohl getauscht worden, um dem Heppenheimer die letzte kleine WM-Chance nicht zu verbauen.

Räikkönen bremst Hamilton aus

Kimi Räikkönen - GP USA 2018
xpb
Kurz vor dem Wechsel zu Sauber schlug Kimi Räikkönen noch einmal zu.

Doch es kam bekanntlich anders. Vettel verabschiedete sich mit dem Dreher schon in der ersten Runde aus dem Kampf um die Podiumsplätze. Nun bekam Räikkönen die Aufgabe, Hamilton so viele Punkte wie möglich wegzunehmen. Das löste Kimi mit Bravour. Indem er den Mercedes lange blockierte, schaffte es am Ende sogar noch Verstappen vorbei, der von Startplatz 18 gestartet war.

Für Räikkönen kam der 21. Sieg in seiner Karriere wie eine Erlösung. Kein Formel-1-Pilot hatte, zumindest nach Rennstarts gerechnet, eine längere Durststrecke zwischen zwei Erfolgen zu überbrücken. Zudem knackte der Iceman den alten Schumacher-Rekord für die längste Zeitspanne zwischen dem ersten Karrieresieg und dem letzten.

Kimi-Sieg am Glückstag

Der Sieg kam genau zum richtigen Zeitpunkt. Bei nur noch drei ausstehenden Rennen in dieser Saison wurden die Chancen auf einen Siegerpokal immer weniger. Bei Sauber in den kommenden Jahren braucht der Finne wohl ein Wunder, wenn er noch einmal auf die oberste Stufe des Podiums klettern will. Dann sind die Wettquoten sicher noch ein Stückchen höher.

In den Crazy Stats in der Galerie haben wir noch viele weitere verrückte Zahlen zum unerwarteten Räikkönen-Sieg in Austin gesammelt. Darin erfahren Sie zum Beispiel auch, warum der 21. Oktober nicht zum ersten Mal zum Glückstag für den Finnen wurde. Außerdem verraten wir, welche Rekorde Hamilton und Alonso in den letzten drei Saisonrennen noch jagen.

Motorsport Aktuell Max Verstappen - Formel 1 - GP USA - Austin - 2018 Fahrernoten GP USA 2018 Note 10 für die Titelverhinderer

Endlich mal wieder Kimi Räikkönen. Nach 2044 Tagen ohne Sieg.

Mehr zum Thema GP USA
Start - GP USA-West - F1 - 1983
Aktuell
F1-Tagebuch - GP USA 2018
Aktuell
Lewis Hamilton - Formel 1 - GP Mexiko 2018
Aktuell