Foto: giw

Danica Patrick im Formel 1

Vor zweieinhalb Wochen wurde Danica Patrick Vierte beim 500 Meilen-Rennen von Indianapolis. Jetzt hat die 23-jährige Senkrechtstarterin aus Roscoe/Illinois den Fuß in der Tür zur Königsklasse. Am kommenden Samstag wird Danica Patrick beim GP der USA (19.6.) einige Demonstrationsrunden in einem BAR-Honda drehen.

Ausgeheckt und eingefädelt wurde der Überraschungs-Deal von Formel 1-Chef Bernie Ecclestone und Indy-Besitzer Tony George. Nicht zuletzt auch deswegen, um den Kartenverkauf für das Rennwochenende anzukurbeln. Dass die Wahl auf das BAR-Team fiel ist logisch: Denn die weiß-schwarz-lackierten Renner werden ebenso wie Patricks 600 PS starke Panoz aus der Indy Racing League (IRL) von einem Honda-Motor angetrieben.

Anders als vor drei Jahren, als die US-Rennamazone Sarah Fisher in einem McLaren-Mercedes ein paar Promotion-Runden drehen durfte, hat Patricks Testfahrt offenbar einen seriösen Hintergrund: Einige Formel 1-Teamchefs scheinen mit dem Gedanken zu liebäugeln, in baldiger Zukunft eine Frau als Stammpilotin zu engagieren. Renault-Teamchef Flavio Briatore erkundigte sich bereits diskret nach der Telefonnummer von Danica Patricks Teamchef Bobby Rahal. Das Angebot des lebensfrohen Italieners dürfte der Amerikanerin allerdings nicht besonders verlockend erscheinen: "Sie könnte doch erstmal ein Jahr in der GP2-Serie fahren“, meinte Briatore.

Ritterschlag: Titelseite in "Sports Illustrated"

Danica Patrick gilt als Ausnahmetalent: 2004 wurde sie Dritte in der Formel Atlantic, dem US-Pendant zur Formel 3 und stieg dann auf in die Top-Klasse IRL. Bei ihrem ersten Rennen auf dem Oval von Homestead/Florida wurde sie Anfang März unschuldig in einen Massencrash verwickelt. Patrick landete mit einer Gehirnerschütterung im Krankenhaus. Ende Mai schaffte sie in Indianapolis beinahe eine Sensation: Patrick war die erste Frau, der es gelang, das Rennen anzuführen - trotz eines spektakulären Hochgeschwindigkeits-Drehers. In der Schlußphase mußte Patrick Treibstoff sparen, um einen zusätzlichen Boxenstopp zu vermeiden und wurde so noch von der Spitze verdrängt.

Der Danica-Mania in den USA tat dies keinen Abbruch: So zierte Patrick als erste/r Rennfahrer/in seit Jahrzehnten den Titel der renommierten Zeitschhrift "Sports Illustrated“.

Zur Startseite
Das könnte Sie auch interessieren
Ferrari - Mini in F1-Designs - 2019
Neuigkeiten
F1 Concept 2021 - Audi
Neuigkeiten
Mercedes - Formel 1 - GP China 2019
Neuigkeiten