Danica Patrick schielt nach Formel 1

Foto: Honda

Indy-Car-Gewinnerin Danica Patrick hofft nach ihrem historischen Sieg in der amerikanischen Rennserie auf einen ernsthaften Test in einem Formel-1-Wagen.

"Jeder Fahrer liebt es irgendwann einmal, ein Formel-1-Auto zu fahren, na klar. Ich denke, es wäre nichts falsch an einem wirklichen und ernsthaften Test", wurde sie am Donnerstag (1.5.) auf der Internetseite des Fachmagazins "autosport" zitiert. Die 26-jährige Amerikanerin hatte vor knapp zwei Wochen mit ihrem Sieg in der Indy Racing League (IRL) in Japan für Furore gesorgt - sie ist die erste Frau, die in der IRL gewann.

Zu Showzwecken würde sich die attraktive Patrick aber nicht in einen etwa 780 PS starken Formel-1-Wagen setzen. Als sie gefragt wurde, 2005 beim damaligen Rennen in Indianapolis eine Demonstrationsrunde zu absolvieren, habe sie gesagt: "Auf keinen
Fall." Wenn es sich aber um einen richtigen Test handle, "ist das absolut etwas, was ich tun würde", so Patrick. Laut dem Bericht soll das Formel-1-Team Honda über einen Testeinsatz der Pilotin nachdenken. Gespräche seien darüber noch nicht geführt worden.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Hymer B MC EHG-Verkauf Thor will nachverhandeln Süße Museen Museen für Naschkatzen Süßes zum Lernen und Naschen
CARAVANING
Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Automatisch besser schalten Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote